See our planning litters ! If you are interested in a Puppy, please read this!

I get every week massages from people who are interested in a of  Silent Storm Puppy.
So please if you are honestly interested send a Email: info@of-silent-storm.de ...or - if you are in Facebook send a massage!
Tell me as much as you like about you, how you live, what you are working with your dogs and of course what is your whish! ;-) 
Send me pictures and videos ...I´m happy to have a lot of informations!
I´m sorry, but only "the wish" to have a of Silent Storm puppy is not enough for me :-)


Jede Woche treffen Welpenanfragen bei mir ein. Wer ernsthaft Interesse an einem of Silent Storm- Welpen hat, sollte mir bitte eine Email schreiben, oder mich über Facebook kontaktieren . Darin können Sie mir über sich schreiben und berichten so viel Sie mögen- auch Ihre Wünsche!

Ich freue mich über jede Information die ich erhalte. Ebenso freue ich mich über Fotos und Videos.

Der Wunsch alleine- einen Welpen aus meiner Zucht zu bekommen genügt mir leider nicht.

 

Doch da gibt es noch mehr zu sagen!!!!

Ich habe mich dazu entschieden, diese Zeilen auf meiner Seite zu veröffentlichen, da ich nicht bei jeder einzelnen Anfrage immer und immer wieder begründen möchte, "warum, wieso, weshalb". Und ich weiß, ich mache mich mit diesen Zeilen nicht beliebt.

Ich verkaufe meine Welpen an die Menschen, bei denen für mich das Bauchgefühl passt, da ich in der Vergangenheit ein paar Fehlentscheidungen getroffen habe, die ich noch heute bitter bereue.

Ich verkaufe Welpen nicht, des Verkaufens willen, auch nicht, weil sich die hübsche Farbe ja angeblich so gut verkaufen lässt. Ich verkaufe Welpen ausschließlich an Menschen, bei denen ich das Gefühl habe, dieser Welpe, oder ein Welpe aus dieser Verpaarung, passt gut zu diesem Menschen.  Es ist mein zu tiefstes Bedürfnis Seelen zueinander zu führen, und ich habe schon ganz oft erlebt, wie sehr sich ein Welpe für einen bestimmten Menschen deutlich entscheiden kann.

Ein Mensch der seit 20 Jahren Hunde besitzt, muss nicht zwingend der absolute Hundekenner sein…..ein Mensch der mit seinem Border Collie in A 3 durch den Parcours rast, muss für mich nicht unbedingt der passende Welpenkäufer sein, auch wenn ich zugegen gerne an erfahrene Sportler verkaufe.  

Natürlich kann man Menschen nur VOR den Kopf schauen, aber Gott lob gibt es ja das gute alte Bauchgefühl.

Wenn ich mir Videos schicken lassen, ( und das ist bei mir Grundvoraussetzung, um überhaupt auf die Welpenliste zu kommen ) -von den bereits vorhandenen Hunden, muss ich nicht Turnierleistungen sehen, oder einen perfekt untergeordneten Hund. Oft höre ich, „ja aber mein Hund ist eine Schlaftablette und kann nicht viel“. Das spielt für mich keine Rolle, meine Augen und mein Bauch, sehen schon das was für ich wichtig ist. Auch die Ausreden, dass man keine Kamera hat, oder unfähig ist etwas zu filmen oder hochzuladen, lasse ich längst nicht mehr gelten- in der heutigen Zeit der Smartphones, die man ja einfach nur kurz mal wo abstellen muss, um ein paar Sekunden zu filmen.

So kann es sein, dass jemand mit weniger Jahren Hundeerfahrung, dafür aber mit dem richtigen Gespür, genauso einen Welpen von mir bekommt, wie jemand der schon auf WM´s lief.

Ersthundehalter:

Aufgrund meiner so langen Tätigkeit als Hundetrainer, habe ich es ständig mit Ersthundehaltern zu tun und auch mit Ersthunde- Border Collie- Haltern. Man hasst mich zwar dafür, aber so leid es mir tut- ich lehne Ersthundehalter für einen Welpen aus meiner Zucht ab. Natürlich höre ich ständig, man darf nicht alle Leute über einen Kamm scheren, man hätte sich über die Rasse ausreichend informiert, oder aber Ersthundehalter sind besonders bemüht. Das mag alles stimmen, auch ich war einst Ersthundehalter und sehr bemüht und auch sicherlich nicht unbegabt, doch auch ich habe die ganz normalen Fehler begangen und es mangelte noch an dem gewissen Gefühl für den Hund…. und auch ich habe nur darauf gehört, -was der damals (für mich top) Hundetrainer gesagt hat- auch wenn es noch so falsch war. Diese ganzen Fehler, dieses ganze Unwissen und die endlosen Versuche, musste sich mein armer Jagdhundmischling über sich ergehen lassen. Mein erster Border Collie, war mein 5. Hund …und immer noch stellte ich mit Entsetzen fest, dass ich an Punkte geriet, an denen ich absolut ratlos war und die Ratschläge, die ich erhielt, waren auch nicht gerade sinnvoll. Mein dann inzwischen 4. Border Collie zeigte mir erneut Seiten, die ich vorher nicht kannte und ich war heilfroh, dass dieser Hund, nicht mein erster Border Collie war! Nicht auszudenken, wäre er mein erster Hund überhaupt gewesen.  Aber genau diese Fälle, von sehr anspruchsvollen Border Collies als Ersthund, bekomme ich immer und immer wieder als Problemhunde in Einzeltraining. Und immer wieder muss ich leider sagen, dass dies kein Problemhund ist, sondern der Hund hat ein Problem- nämlich, dass sein Mensch ihn nicht versteht.

Auch ich wurde als Ersthundehalter einer Arbeitsrasse einst abgelehnt und ich bin heute sehr dankbar dafür, denn ich weiß heute, dass mich diese Rasse und dieser Typ Hund maßlos überfordert hätte. Erst flossen bittere Tränen, denn man hatte schon den Namen ausgesucht, das Körbchen gekauft ect. doch heute bin ich heilfroh, über genau diese Entwicklung und danke der Züchterin für die Absage- die ihr sicherlich auch nicht leicht fiel.

Es gibt genügend Züchter die anders und weniger kritisch denken als ich, die an Ersthundehalter genauso ihre Hunde verkaufen, ohne sich dabei so besorgt zu fühlen wie ich- darum macht mir bitte keinen Vorwurf, dass ich denke, wie ich denke.

Für mich ist es die größte Erfüllung, wenn mein Bauch mit einem zufriedenen und sicheren Gefühl -nur dem dicken Kloß der Abschiedstrauer im Hals, den Welpen auf den letzten gemeinsamen Weg ins Auto seines neuen Besitzers trägt.