R- litter Music & Geo 03.08.2019

09.10.2019 wir schließen das Buch

Es wird Zeit, dass ich dieses Buch schließe, obgleich das Kapitel für mich noch nicht ganz abgeschlossen ist. Viele, sehr viele Tränen sind  wieder geflossen. Ich habe diese netten 6 Kinder sehr tief in mein Herz geschlossen. Die Zeit schien diesmal so schnell vorrüber. 5 der Süßen, haben wirklich ganz wundervolle Menschen , die sie sehr lieben, gewonnen. Für Ready Steady Go- der bei mir nun Cheese heißt, kamen nicht die richtigen Anfragen. Wenn es seinen Menschen noch gibt, dann wird er kommen- hier ist er inzwischen voll ins Rudel integriert und ist einfach nett und brav. Diese Rückmeldung bekomme ich von all denen, die ausgezogen sind, dass sie nette, brave und tapfere Welpen sind, offen für alles Neue!

Music war wieder unübertroffen, die selbe nette Mama - wie ihre Mama Life. Albern und verspielt hat sie sich liebevoll um ihre Kinder gekümmert.

Hier das Schlussvideo vom Beginn bis zur 9. Woche! Leider ist das Programm einige Male beim laden abgestürzt, somit ist mir der fehlende Text zu Beginn und die vielenden Abenteuer nicht aufgefallen.

Blitz zieht ins warme Spanien zur liebevollen Diana und einem Silent Storm- Enkelkind.

Dort darf sie in erster Linie Agiliy machen wenn sie groß ist.

Ayx ist wohl der näheste Silent Storm Nachwuchs und wird mit Bianca viel laufen und THS machen.

Red wird eine kleine Französin, lebt dort mit anderen Border Collies bei Züchterin Lory, wo unter Anderem auch eine Tante- nämlich eine Tochter von Jackpot lebt. Sie wird an den eigenen Schafen arbeiten und darf Agility machen.

Yuna unser taffes Mädchen geht zu Renee nach Holland und wird Obediencehund

Letztgeborener Rocket zieht zu Papa Geo und Christina und wird hoffentlich mal genauso ein toller Obi- Hund wie sein Erzeuger und macht sein Frauchen glücklich und stolz!

27.09.2019 8 Wochen

Heute wurden die Welpen zum letzten Mal geimpft und vom Zuchtwart abgenommen. Morgen sind sie 8 Wochen alt und ich kann es überhaupt nicht realisieren wie schnell diesmal die Zeit vorbei ist. Ich bekomme Schnappatmung wenn ich daran denke dass mich ein paar meiner süßen dieses Wochenende schon verlassen.

Egal wie viele Würfe man hat, egal wie anstrengend Welpenaufzucht ist- der Abschiedsschmerz wird wohl immer da sein- der dicke Kloß kaum zu schlucken, wenn eines meiner so sehr geliebten Seelchen im Auto die Straße raus fährt. Und immer weiß ich, manche Kinder werde ich wieder sehen, aber manche werde ich nie wieder im ganzen Leben knuddeln können - nur auf Fotos oder Videos ihre Leben verfolgen können.

Und trotzdem ist es auch ein schönes Gefühl, wenn man weiß, wie sehr sie erwartet werden, wie sehr auf diesen Tag hingefiebert wurde und man die Freudentränen und Dankbarkeit der Menschen sieht, die auf ihren Welpen machmal sogar viele Monate gewartet haben.

22.09.2019 7 Wochen

Meine wundervollen Zaubermäuse sind seit gestern 7 Wochen alt ... und "Zack" schwer ums Herz! Rainbow und Go sind mir besonders ans Herz gewachsen. Die kleine Rainbow, -die Blitz heißen wird, sieht nicht nur niedlich aus sondern alles was sie tut und wie sie es tut, ist einfach nur zauberhaft niedlich. Beim Impfen hat sich dieses kleine Zuckerstückchen erst mal auf dem Tisch schwanzwedelnd auf den Rücken geschmissen und damit ganz viel Zauber versprüht. Sie ist einfach wirklich besonders. Dass Ready Steady Go auch ganz besonders ist, hat er nun wirklich allen Besuchern und Freunden bewiesen und trotzdem ist er noch immer frei.

Bei der Augenuntersuchung war natürlich auch alles in Ordnung und diese Woche wird noch das Stadttraining und einiges was noch fehlt nachgeholt. Ein paar Welpen bleiben sowieso länger, also ist noch genug Zeit um einiges kennenzulernen.

 

 

 

17.09.2019 6 Wochen

Und wieder obligatorisch zu spät- sogar noch mehr als sonst.

Die Kleinen waren inzwischen schon mal spazieren, auf dem Hundeplatzund beim Tierarzt. Sie erhielten ihre Parvo- Impfung und den Chip. Von dort aus sind sie ein paar Schritte auf dem Parkplatz herum gestolpert. Morgen geht es zur Augenuntersuchung und diese Woche wenns klappt noch in die Stadt.

Sie sind lebhaft, aber sehr brav. Wenn sie gerade wach sind und ich sie verlasse, ist der Jammer immer sehr groß. Sie sind sehr verschmust und auf mich bezogen. Ich kämpfe mal wieder extrem gegen meine Emotionen und hoffe so stark, dass sich der richtige Mensch für meinen süßen Charmeur noch findet.

Diese Kinder sind so extrem liebevoll, obwohl auch etwas bissig. Ich bin wirklich sehr vernarrt in diese "wildmitdem schwänzchenwedeltruppe!"

 

 

 

09.09.2019 5 Wochen

Die Zeit rast nur so dahin. Obwohl sich kurzfristig bei der Welpenvergabe nochmal etwas geändert hat, so haben doch alle -außer mein kleiner Herzensbrecher Ready Steady Go, ganz fantastisch tolle und liebe Menschen gefunden. Bei wirklich ziemlich schrecklichem Wetter hatten wir ein ziemlich internationales Besucher- Wochenende. Deutschland, Holland, Frankreich und Spanien waren auf einmal vertreten und trotzdem waren alle diese Menschen gleich irgendwie eine ganz herzliche Familie mit sehr vielen rührenden Gänsehaut- Momenten. Diese Momente sind unbeschreiblich, wenn ein Welpe, der gerade noch geschlafen hat- in der Sekunde als  SEIN Mensch den Welpenauslauf betritt- den er aber noch nie gesehen hat, um die Ecke wackelt und schwanzwedelnd und schnurgerade auf diesen Menschen zu tappelt, ihm das Gesicht leckt als würde er sagen... "ich hab nur auf dich gewartet, endlich bist du da!" In diesem Fall, schenkte uns diesen ganz besonderen Augenblick die kleine Rainbow.  Da kommen einem schon mal kurz die Tränen in die Augen. Diese magischen Momente sind es, warum ich züchten so liebe. Für mich ist Zucht nicht Welpen verkaufen, für mich ist Zucht, zwei Seelen zueinander führen.

Ich hoffe die vielen Regentage haben endlich wieder ein Ende, so dass man mit den Welpen mehr raus kann. Trotzdem muss ich sagen, diese Welpem sind wirklich ( bis jetzt ) auffallend in einer Weise. Nämlich, kommen und gehen viele Menschen, wie am Wochenende, sind sie die ganze Zeit voll wach und voll dabei. Gibt es aber diese Tage, an denen ich auch viel zu tun habe und sie eben nicht so viel Ansprache haben, dann schlafen sie extrem viel und man hört sie kaum. Klar, sie sind nun erst 5 Wochen alt, das wird sich auch noch ändern.

 

 

 

02.09.2019 4 Wochen

Obligatorisch 2 Tage zu spät die Bilder mit 4 Wochen! Diese Welpen sind wirklich ein so netter, lustiger Haufen- ich bin total verliebt. Sie haben begonnen den Welpenaußenbereich zu erkunden und werden täglich mutiger und ziehen weitere Kreise. Ansonsten sind sie einfach lieb und verkuschelt, auch ein bisschen bissig- aber das ist ja in dem Alter nix neues.

  

 

 

26.08.2019 3 Wochen

Und wieder ist seit 2 Tagen die 3 Wochen Marke überschritten. ...und "zack" nun sind es kleine Hunde- und was für welche. In nur wenigen Tagen haben sie sich so extrem entwickelt, dass ich früher denn je das Reich erweitert habe und das schon zum 2. Mal. Da es nochmal richtig warm geworden ist, denke ich, dass ich sie sogar morgen in den Freilauf lasse.

Sie fressen Fleisch und eingeweichtes Welpenfutter, bellen, knurren, tragen Plüschtiere herum, zergeln und können schon richtig dolle in die Füße beißen. Am meisten sticht heraus Ready Steady Go- bei mir in Kurzform Go genannt. Er ist einfach total vorneweg und extrem an mir interessiert. Wenn ich komme, lässt er quasi alles stehen und liegen.

Meine Life und Music- Kinder liebe ich einfach besonders für ihre Fröhlichkeit. Die Welpchen können noch nicht richtig laufen doch das Schwänzchen geht immer. Wenn der kleine Go auf mich zuwackelt, springt da hinten der Propellor an! Da geht mir einfach das Herz auf. Er ist immer noch zu haben! Warum gerade er? Er wird mir das Herz besonders schwer machen und ich es den Interessenten nicht gerade leicht.

Der Zuchtwart hat den Wurf begutachtet und die Namen wurden eingetragen. Ich habe mich für die kleine Maus nun für die kürzere Form- nämlich nur Rainbow entschieden.

 

 

 

19.08.2019 2 Wochen

Die 2 Woche- Marke ist nun überschritten und schon kommt Leben in die Bude. Auf den Fotos von gestern noch nicht ganz- doch heute sind alle Augen offen. Es gibt schon den 4 Tag Tartarbällchen, die lecker schmecken und wie immer dafür gesorgt haben, dass 6 Welpen aus einem Schlaf erwachen. Am meisten lebhaft sind die 2 sable- Buben. Und eindeutig Prinz Charming ist Ready Steady Go. Er möchte nicht über seine Geschwister krabbeln oder klettern- nein er versucht zu hopsen. Hört er mich ins Zimmer kommen, ist er als erster voll da! Sein Schwänzchen war das erste das gewedelt hat und ich glaube er hat schon versucht eine Fliege zu fangen- zumindest hat es so ausgesehen. Da Music fleißig Wünsche erfüllt hat- außer zu wenig Hündinnen, kommt es, dass ausgerechnet dieser süße Bub noch zu haben ist.

Die erste Wurmkur hat es auch schon gegeben und war garnicht schlimm. Alle haben so um die 1100- 1200 Gramm nur Rainbow etwa die Hälfte bei 660 Gramm. Aber ihr Bäuchlein ist immer kugelrund gefuttert und sie kommt ganz sicher nicht zu kurz.

Ich habe das Gefühl Music hat ihre soziale Ader stark weiter gegeben. Ich habe noch nie erlebt, dass sich Welpen derart niedlich gegenseitig putzen... Ja klar, man sieht, dass sie versuchen sich gegenseitig anzuknabbern, oder zu saugen.... aber dieser Wurf leckt sich wirklich die Öhrchen.

 

 

 

15.08.2019 dezent verspätet

Ich habe es total vergessen, dass ich die Fotos mit einer Woche noch nicht auf die Page gestellt habe. Da ich einfach viel auf FB poste, ist mir das irgendwie entgangen. Ab nächster Woche gelobe ich Besserung, doch so lange die R´s noch so klein sind, musste ich dringend viele wichtige Dinge vorrangig behandeln. So hielt ich viele Einzelstunden ab, brachte meine Hunde zur Physio oder nötigen Untersuchungen, außerdem stand noch einiges an Prägungsprogramm für die zuletzt dagebliebenen Kinder auf der Liste.

Inzwischen sind die R´s noch 3 Tage vom 2 Wochen Geburtstag entfernt. Rainbow hat die Augen als erste ganz offen, während einige noch ganz blind durch die Gegend krabbeln. Ein paar stehen schon recht stabil, die anderen fallen noch um... aber in den nächsten Tagen, wird es dann lustig in der Wurfbox- darauf freue ich mich sehr!

Der süße Ready Steady Go ist wieder für ein sportliches Zuhause zu haben!!!

 

 

 

 

06.08.2019 3 Tage alt

Hier stellen sich die kleinen R´s mal persönlich vor! Introduce the R´s

05.08.2019 zufriedene Welpen

Hier kommen die Einzelbilder unserer Lieblinge und ich glaube die Namenswahl ist auch nicht so schlecht. Unsere kleine Rainbow, konnte bisher dem Regenbogen trotzen, auch wenn das nach einem Tag nicht so sehr danach aussah. Sie hatte am 1. Tag von 168 Gramm auf 160 Gramm abgenommen, doch konnte heute dann- Gott sei Dank, 180 Gramm verbuchen. Wann immer ich an der Wurfbox vorbei komme, lege ich sie an und sie nuckelt brav. Da die anderen sie wegdrängen- natürlich ungewollt, hat sie jetzt schon strategisch die untere Reihe im Vesier, an die sich sich ohne Probleme durchdrücken kann- das dünne Ding. Ich bin zuversichtlich- ich wünsche es mir so sehr! 

Ansonsten ist es sehr leise in der Wurfbox- zumindest die Welpen scheinen zufrieden. Music hat mich dagegen letzte Nacht nicht schlafen lassen und andauernt gefiebst. Ständiges rausgehen hat auch nichts gebracht, denn dann hat sie wie ein Wolf in die Nacht geheult. Ich glaube nicht, dass es körperlich ist, ich glaube eher sie hat eine Kindsbettdepression. Zum spazieren gehen ist es mir noch zu früh, so lange will ich die Welpen noch nicht alleine lassen - vielleicht in 1-2 Tagen. Dafür hat Music aber mächtig auf dem Hundeplatz Frust abladen dürfen- oder was immer sie hat. Sie hat sich in das Zergel reingehängt, dass es mich fast umgehauen hat und ist wie eine Irre gerannt. Ich denke es hat geholfen ;-)

 

 

 

03.08.2019 Tag 62 Sie sind da!

Eigentlich fallen mir schon die Augen zu, aber ich möchte Euch  noch von der Geburt berichten. Wie schon beim letzten Mal, hat es nach Temperatur- Abfall über die 24 Stunden hinaus gedauert, bis die Geburt richtig in Gang kam.

Die ganze Nacht über hat Music gehechelt, dann aber auch immer wieder mal geschlafen. Ab 6.00 wurde sie dann ruheloser und von da ab war nicht mehr an schlafen zu denken. Bei der letzten Geburt war Music schon sehr ruhig, aber diesmal war sie einfach nur fantastisch- so macht Welpen bekommen Freude und lässt einem nicht jedes mal ein schlechtes Gewissen bekommen, was man da der armen Hündin nur angetan hat. Kein so starkes Hecheln, dass man meinen könnte die Hündin erstickt gleich... kein verrücktes Wurfbox durchwühlen...kein Jammern.... kein ewiges pressen und schon garkeine Zerstörungswut. Klar , sie läuft schon mal umher, dann sitzt sie wieder, hechelt und dann steht sie auf, setzt sich, presst einmal und der Welpe ist da. Gut, es sind jetzt auch nicht die Riesenbomber an Welpen, aber trotzdem- es wirkt so entspannt. Einzig was sie hat, sie übergibt sich mehrfach wärend einer Geburt. Beim letzten Mal dachte ich, die Ärmste plagt noch dazu ein Infekt, aber da es diesmal genauso war, weiß ich nun, sie übergibt sich eben.

Wie schon bei Nanus Wurf haben wir wieder eine Mini Mouse. aber da damals alles so gut lief und die Maus sich normal entwickelt hat, mache ich mir nun auch nicht so sehr Sorgen.

Bei den Sables bin ich mir noch immer nicht zu 100% sicher, da sie von der Tönung her sehr ähnlich sind, bis auf eine.

1. Hündin 9.27 Uhr- 168 Gramm- Black sable. Leider ist sie nicht nur mini, sondern hat auch die erste Knickrute in meiner Laufbahn. Ihr Rutenende rollt sich leicht nach innen, so wie bei einem Äffchen. Eigentlich sieht es nicht dramatisch aus, trotzdem hoffe ich natürlich auf einen Traumplatz für sie. Da eine- evtl. zwei Hündinnen in die Zucht sollten, ist sie möglicherweise frei- das muss ich aber erst noch klären. Ansonsten hat sie ein ganz besonders schönes dunkles sable, aber mit extra hellen Abzeichen im Gesicht!

2. Rüde 9.33 Uhr- 330 Gramm - Black sable ( ? )

3. Rüde 11.06 Uhr- 282 Gramm -  Choclate tan

4. Hündin 12.11 Uhr- 250 Gramm - Choclate- salbe ( ? )

5. Hündin 12.22 Uhr - 330 Gramm - Black white tan

6. Rüde 13.08 Uhr - 320 Gramm - Choclate- sable ( ? )

02.08.2019 Tag 61

Das Welpentagebuch soll ja nicht nur dazu dienen, damit die Leutchen die sehnsüchtig auf ihre Welpen warten, immer auf dem aktuellen Stand sind... ( auch wenn die Züchterin damit oft etwas auf sich warten lässt ). Es soll auch mir als Unterstützung dienen, so kann ich mal nachlesen "wie war es denn beim letzten Mal".

So war es auch beim letzten Mal der Tag 60 an dem die Temperatur begann zu fallen. Also gestern am 1.8. vernahm ich bereits am späten Nachmittag Schwankungen. So war es mal bei 37.8 dann runter auf 37.2 und wieder rauf zu 37.5.

Nach Mitternacht war es dann erstmalig bei 37.00 als ich ins Bett ging. Um 5.30 bin ich kurz aufgewacht und habe 36.8 gemessen- somit war klar, dass in der Zwischenzeit der Tiefpunkt erreicht war und späteres messen zeigte auch wieder deutlichen Anstieg. Natürlich durfte Music heute nicht mehr zum Spaziergang mitrennen. Eigentlich hechelt sie schon den ganzen Tag immer wieder leicht vor sich hin, streckt und dehnt sich ab und an und seit dem Abend - nebst intensiven Putzen, buddelt sie auch immer wieder die Box durch.

Wir haben nun 20.30 und ich denke irgendwann spät nachts, oder gegen morgen wird es vielleicht so weit sein. Das wird eine lange Nacht!

29.07.2019 Tag 58 tick tack

So, nun tickt die Uhr für mein Dickerchen. Wie beim letzten Mal auch schon, sind bei ihr kaum Bewegungen zu fühlen- ich denke das kommt wieder erst die letzten Tage. Ich nehme sie nun öfter an die Leine, da sie sich wirklich übernehmen würde. Jetzt habe ich sie schon 3 mal dabei erwischt, wie sie über den Zaun springen wollte, und dann auf halber Höhe hängen blieb. Das soll sie doch bitte lassen! Die Temperatur messen wir natürllich auch schon und morgen werde ich mal ihren schmutzigen Haaren an Bauch zu Leibe rücken.

26.07.2019 Tag 54 Gewicht 21 kg

Heute waren wir zur Herpesimpfung und zum wiegen. Da das Ausgangsgewicht ein klein wenig höher war, ist nun auch das Endgewicht ein klein wenig höher als beim ersten Wurf. So haben wir 21 kg- also etwa die selbe Zunahme. Ab morgen beginnen wir mit Temperatur messen. Ich bin schon richtig aufgeregt.

23.07.2019 Tag 51

Music´s Bäuchlein wächst und ihr Appetit ist mäßig. Vielleicht bin ich aber auch nur von Kisses Fresswahn etwas anderes gewöhnt- aber ich habe schon das Gefühl, als würde Music einfach nichts was ich ihr gebe besonders gut schmecken. Sicherlich spielt auch die Hitze eine Rolle. Beim Gassigehen jedoch, merkt man nichts davon, dass es ihr zu heiß wäre. Während die anderen Erfrischung im Bach suchen, ist sie meist - wie immer im Hütemodus und kracht umher als sei nichts. Natürlich nehme ich sie schon viel an die Leine, doch etwas Freiheit darf sie schon noch haben.

18.07.2019 So dick Tag 46

Noch nie hatte ich so einen krassen Unterschied in nur wenigen Tagen. Tag 40 war Music noch fast unmerklich trächtig. Nur beim abtasten, fühlte man, ja da kommt etwas Bäuchlein. In diesen wenigen Tagen, in denen sich die Knochen der Welpen  festigen hat nun Music´s Bauch so zugenommen, dass sie jetzt wirklich dick ist. Sie zieht sich auch viel zurück und ist richtig platt nach den Spaziergängen. 

45. Tag: Die Knochen verstärken sich. Man könnte jetzt die Welpen unter der Bauchdecke ertasten.

16.07.2019 Tag 44...  wo anfangen?

Erst jetzt beginne ich Tagebuch zu schreiben, denn bisher turnten hier noch der P und Q- Wurf herum, der mich ziemlich viel Zeit kostete und immernoch kostet. Jetzt wird es aber allerhöchste Eisenbahn, denn ruckzuck ist die Zeit verstrichen und Music bekommt schon einen kräftigen Bauch.

Bis vor ein paar Tagen war Music sehr futtermäkelig- was ich so von tragenden Hündinnen nicht gewohnt bin. Zu Beginn hat sie sogar abgenommen. Am Tag 9 zur Herpesimpfung hatte Music 18,4 kg. Beim Ultraschall Tag 25 nur mehr 17,6 kg. Inzwischen hat sie aber eindeutig zugenommen und das sogar optisch mächtig- innerhalb weniger Tage.

Der Deckakt bzw. die Deckakte waren ziemlich lustig. Obwohl Music ja eine sehr nette Hündin ist, so will sie doch bitteschön etwas umworben werden und sagt nicht gleich JA. Bei ihrem ersten Mal spielte Lycan sie sehr süß und ausdauernd an, bis sie freiwillig so tat, als würde sie es garnicht bemerken. Geo spielte sie nicht an, was ihr nicht gefiel, so verführte er ziemlich lange ihr Bein, bis er endlich wagte aufzuspringen... das hatte schon etwas komisches- doch so hat jeder Rüde eben seine Taktik- funktioniert hats allemal.

Inzwischen zieht sich Music schon sehr viel zurück und liegt am liebsten unter dem Bett...doch draußen gibt sie nach wie vor Gas und muss bei allen Rennereien dabei sein. So langsam muss ich sie ausbremsen.

Bald muss ich das Welpenzimmer wieder umräumen- etwas schwierig, da dort ja noch ein paar Kinder hausen!

Tag 35: Die Ausblidung der Organe ist nun abgeschlossen un die Föten sehen bereits aus wie richtige Hunde. Das Geschlecht ist bestimmbar und die Fellfarbe entwickelt sich. Der Herzschlag der Babys wäre nun mit Stethoskop hörbar.

21. bis 28. Tag: Die Organbildung beginnt!! Augen und Nervenstränge werden gebildet.

(15.-22. Tag: Die Hündin könnte unter morgentlicher Übelkeit leiden, aufgrund der hormonellen Umstellung und des Spannungsgefühls in der Gebärmutter.

(12.-14.Tag: die Embryos erreichen die Gebärmutter)

(8.-12. Tag: Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten)

(4.-6. Tag: Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals)

Ich freue mich sehr auf diese Welpen und erwarte mir Hunde mit hohen Leistungsniveau, nettem Wesen, Speed und für alles zu haben!

Geo lebt in Dänemark, er - ebenso wie sein Vater Theo waren dänische Obedience- Champions. Sehr nette führige Hunde, die sich auch am Schaf sehr begabt zeigen.

Am 3. Juni wurde Music von Geo gedeckt!