W- litter Music & Stich 11.09.2020

 

12.11.2020 Abschied

Mit einem dicken Kloß im Hals habe ich heute zuletzt Fiete ( Win Win ) verabschiedet. Er war nun von allen am längsten da und durfte noch so einiges bei mir lernen- der gelehrige Bub.

Ich war diesmal relativ tapfer und hatte die Tränen gut im Griff- nur bei Uschi ( jetzt Scylla ) heulte ich schon 2 Tage vorher und nach Fiete heute, hatte ich mich auch nicht so gut im Griff..aber warum auch- muss ich ja nicht. Obwohl mir der Abschied von meinem Wieselchen sehr schwer fiel, erwärmte mir die unendliche Freude von Babsi schon sehr das Herz. Danke dafür! Tja und dann hab ich endlich Mottels, die ich so sehr liebe...und geb sie her....

Music war diesmal auch sehr speziell. Man möchte meinen, dass es für Hündinnen nicht so schlimm ist, oder es bei jedem Wurf leichter wird....aber nein, nach jedem Welpen der ging, war sie noch mehr bei den Welpen und wollte da am liebsten garnicht raus. Den 2. Spaziergang schenkte sie sich immer und saß bei ihren Kindern wie angewurzelt. Auch ihr Blick verriet, dass sie ganz genau wusste, dass wieder ein Welpe ging und nicht mehr zurück kam. Das sind schon so Momente die es einem Züchter traurig machen. Music, nebst ihrer Mama Life, die wohl albernste, verspielteste und liebste Mama der Welt!

Nun schließe ich das Kapitel W- Wurf und bin mehr als zufrieden mit diesen Welpen. Nicht ganz so wild und knurrig, aber doch ganz schön viel Pfeffer und sehr gelehrig und ausgeglichen. Ich konzentriere mich nun ganz auf meine Wings- mein wuseliger Herzenswunsch. 

In diesem Video sind 8 wundershcöne Wochen zusammengefasst!

Wagging Tail ( bei mir Wiesel und nun Winston ) war als letzter vergeben, da ich so lange mit mir haderte, doch zog als erster aus. Er darf bei meiner lieben- alten Bekannten Barbara und ihrem Rudel auf einem riesengroßen Hof am Chiemsee leben und Dogdance machen.

Whispering Inner Voice ( meine USCHI- jetzt Scylla ) wird mit Laurence ins Dummytraining einsteigen und hat sogar ihren eigenen Hundeshop in München.

Walking on Sunshine " Soleil" wird mit Anja Agility machen und die schweizer Berge erklimmen

Win Win "Fiete" wird mit Anja Agility machen und bestimmt wird es eine Win Win Situation für beide

Will to Please "Blake" darf zu Wiederholungstäterin Pia und Leif aus dem L- Wurf ziehen und wird ganz sicherlich ein spitzen Dogdance- Hund.

 

 

...und das Herz wird langsam schwerer und schwerer....

03.11.2020 7 1/2 Wochen

Heute waren die 6 wirklich extrem tapfer. Die 2. Autofahrt in die Stadt zum Kennenlernen des Verkehrs im Verkehrskreisel. Außer dass im Auto etwas gebrummelt wurde, weil da jemand die leckeren Kaustangen alle für sich haben wollte ( wer kann das nur sein ?) , waren sie super brav- kein einziger hat geweint.

Sehr zu unserem Erstaunen war das Geschirr heute für Sunshine und Fiete garnicht mehr schlimm. Im Gegenteil sie waren heute super tapfer, haben sich die Autos und LKW´s angeschaut und jede Megen Hühnerbrust vertilgt. Uschi und Sunshine waren einfach mega und sind total furchtlos herum getappelt. Blake hat überhaupt nichts groß mitbekommen, er wollte nur das lecker Fleisch haben, Fiete war super gechillt und Wings und Weasel nur ein klein wenig beeindruckt, aber es ging gut, obwohl es heute wirklich sehr laut war und viele, laute LKW´s und Maschinen durch fuhren. Tip Top!

31.10.2020 7 Wochen

Diesmal bin ich fast pünktlich!

Wir haben nun schon fleißig Programm nachgeholt. Gestern war das erste Leinelaufen durchs Dorf angesagt. Fiete und Sunshine waren davon nicht überzeugt, der Rest machte sich sehr gut. Heute war dann ein Ausflug aufs freie Feld dran, wir sind im Buggy gefahren und haben auch das Quad kennengelernt. Das Fotoshooting war etwas schweiztreiben- naja, nicht für mich, ich saß ja auf dem Boden ;-)

 

28.10.2020 6 Wochen

Und wieder extrem verspätet kommt der 6 Wochen- Beitrag. Auf FB waren die Fotos fast pünktlich, doch um die HP zu bearbeiten, fehlt schon mal die Zeit. In 2 Tagen werden sie schon 7 Wochen- ich kann es nicht glauben. Die Zeit verging diesmal im Turbogang- wo ist sie hin?

Das Wetter war oft kalt, und regnerisch, vielleicht fehlt mir darum die Zeit- die so dahin floss. Es wird so früh dunkel - vielleicht liegt es auch daran?  Mit geballter Kraft werden wir nun unser Prägungsprogramm voran treiben müssen, denn außer den Welpengarten und die Halle, viele Menschen, Kinder und die Rudelhunde haben sie noch nichts erlebt. Gut, das ist natürlich schon einiges, aber wir haben noch einiges mehr vor.

Sie sind nicht sehr schreckhaft, aber trotzdem sanfter und softer, als die bisherigen Musickinder. Sie wirken überlegter- ok außer Sunshine. Wings begrüßt alle Menschen im Sturm- ebenso Will ( Blake ), doch weiß Wings sich gegenüber den großen Hunden netter zu benehmen. Brav sind sie alle, zergeln tun auch alle, nur wem das Spielzeug meist gehört sind die dicken Buben. Weasel mischt sich ungern ein, wenn die Brüder ewas für sich beanspruchen- er ist der sanfteste, während die Dicken dafür wieder mehr schmusen kommen.  Dass Sunshine rotzfrech ist, brauch ich nicht extra erwähnen. Wings ist einfach nur purer Zucker ( was bin ich verliebt ) und Uschi, meine Uschi.... sie ist ulkig, frech, doch auch mal zurückhaltend- wie sie eben drauf ist. 

 

 

 

23.10.2020 Piep

Gestern war ich mit den Welpen zum Chippen und Parvo- Impfen. Sie waren total tapfer und haben keinen Mucks von sich gegeben! Meine kleinen Helden! Aber das ist ehrlich gesagt auch alles nur eine Sache der Technik...Ich hatte noch nie Welpen, die das negativ aufgefasst haben....schließlich schmeckt der Tisch nach Hühnerbrustfleisch ;-)

20.10.20205 5 Wochen +

Da am Wochenende viel Besuch da war, haben die Welpen besonders viele Schmuseeinheiten bekommen- dafür sind wir mit den Fotos wieder verspätet.

Bisher haben wir es nur zwei mal in den Welpengarten geschafft, weil es bisher immer zu nass, oder zu kalt war. Er wurde aber für "gut" befunden und beim zweiten Mal sogar schon zufuß- also ohne getragen zu werden, erreicht.

Sie sind einfach herzallerliebst. Vom schüchternen Wagging Tail ist nichts mehr übrig, er ist ein aktives Wiesel geworden, auch schon mal vorneweg. Win Win "Fiete" ist der absolute Schmusebär und sowas von niedlich. Sunshine braucht den Kapmpfschein, haben wir am Wochenende gedichtet, da sie wirklich ein wildes Weib ist.Uschi ist nach wie vor urkomisch und einfach zum knutschen. Will to Please "Blake" Schmuser, aber auch sehr lustig und lieb. Wings erinnert mich ganz arg an Oma Life- niedlich, fröhlich aber auch unterwürfig.

 

 

 

 

12.10.2020 4 Wochen+

Jetzt hätte ich doch beinahe vergessen die 4 Wochen- Bilder hoch zu laden- dabei hab ich sie schon 2 Tage fertig. Ach was soll ich sagen, sie sind einfach süß. Meine kleine Wings ist ganz und gar wie die lustige- fröhliche Oma Life! Sie hüpft herum und schmeichelt sich an- mir geht einfach das Herz auf. Ich kämpfe seit Tagen mit Entscheidungen bzw.. mein Kopf kämpft mit dem Herzen. Ich bin einfach in dieser Hinsicht ein schlechter Züchter...

 

 

 

05.10.2020 3 Wochen +

Ich hab es natürlich wieder nicht pünktlich mit den Bildern geschafft- liegt daran, dass Besuch da war und ich beinahe vergessen hätte, diesen fürs Shooting mit einzuspannen. Aber dafür sind die Bilder besonders niedlich geworden- wie ich finde.

Ich bin gaaaaanz schlimm verliebt in die Bande, es ist wieder mal einer netter als der andere.

Wagging Tail ist so bissl mein Mamakind. Er hing ganz arg an meinem Rockzipfel, als die ersten Besucher da waren- das kann sich natürlich auch noch ändern. Meinem Herzelein tut das garnicht gut, wenn ein Welpe so ganz deutlich dich zum Mittelpunkt der Welt wählt- sogar wenn Mama da ist...er ist eher ein sanfter Bube ( bis jetzt ).

Die Uschi.... hat mir ja von Anbeginn an leise meiner Inneren Stimme zugeflüstert ( behalte mich- behalte mich ) und tut das stetig. Sie ist einfach gnadenlos der Hammer. So ein kleines taffes Persönchen jetzt schon...Oh mein Gott!

Walking on Sunshine hat wieder so einen ganz anderen Charme. Sie ist einfach niedlich, wenn sie einen so anwedelt und anschmust.

Win Win, der mit der größten Fangemeinde. Warum auch immer. Aber ja, er ist nebst süß auch sehr offen und suverän immer mittendrin!

Will to Please..."hallo hier komm ich" ihm gehört die Welt, aber auf ganz positive Weise. In allem der Erste, unerschrocken, neugierig und offen.

Meine Wings...geboren und entschieden, da ich sie mir so sehr gewünscht habe. Kleine niedliche Zaubermaus, ein richtiges Mädchen mit oberniedlichen Spielattacken. Von Anbeginn an in meiner Hand zuhause, hat sich nie gewehrt- immer wohlig eingekuschelt. Ein besonderes Band zwischen uns.... Fürchte ich muss trotzdem mindestens 2 behalten. Bin so hoffnungslos verliebt.... nur wen - nur wen noch... Uschi? Waggle? ???? ahhhhhhh!!!! Eigentlich geht das ja echt nicht!!! 

Wie auch immer, kommt es auch darauf an, welche Entscheidungen noch mit den Interessenten getroffen werden. Treffen sich doch da einige Wünsche beim selben Welpen....  Im Grunde sind alle reserviert und ein paar Menschen auch schon auf den nächsten Listen, die vorrutschen könnten/würden. Wir warten einfach mal ab!

 

 

 

 

 

02.10.2020 Ferkel

Ich glaube ich nehme jetzt mal alles zurück, was ich die letzten Tage gesagt und geschrieben habe. Heute gab es das größere Reich, damit etwas mehr Platz für Besucher und zum Erkunden ist. Erkundet wurde auch sogleich- es wurde fast nicht gewartet, bis ich die Bretter der Wurfbox entfernt hatte. Tapfere Helden.

Dann ganb es feines Fressi und Mutti musste mal raus..... so schnell konnte ich garnicht schauen, wie 6 Mamut- Häufchen das frische Reich verzierten- nicht nur das - sie wurden schön verschmiert- natürlich auch an Pfötchen und Fell. Vorbei ist´s mit der Sauberkeit! Orientierungslos wurde ( auf schön Deutsch ) herumgekackt. Der Blick von Mutti " ich war das nicht...und ich mach das nicht mehr " ... Na dann!

Auch bin ich nicht mehr der Überzeugung dass 3 Lang- und 3 Kurzhaar dabei sind... so wie es aktuell aussieht ist nur Walking on Sunshine Kurzhaar... in ein paar Tagen wissen wir das aber ganz sicher!

28.09.2020 verspätet

Nicht nur verspätet, sondern die Bilder sind inzwischen auch schon 2 Tage alt. Mit 2 Wochen alleine Fotos machen ist fast unmöglich und trotz Hilfe sind sie noch teils sehr unscharf, weil die Kleinteile nicht posen wollen. Die Augen sind natürllich jetzt ganz auf und die Bande noch aktiver.

Heute ist der 3. Tartart- Tag und man merkt einfach jeden Tag. noch immer ist kein einziges Häufchen zu entdecken, Kein Durchfall, kein Fleck... Nichts... alles picobello sauber!

Wenn sie meine Stimme hören, horchen sie jetzt alle auf. Wenn sie merken ich komme mit Futter, dann ist das fast, wie wenn Mama in de Wurfbox steigt. Sie nehmen alles nun richtig war, schnuppern, schlecken, putzen und so langsam wird auch gespielt!

Bei der Haarlänge bin ich mir auch langsam sicherer....Uschi, Will und Wings werden wohl Langhaar. Genau richtig aufgeteilt!

 

 

 

25.09.2020 2. Woche CHILLER

Über diesen Wurf gibt es so ganz anderes zu berichten. Bis vor 2 Tagen waren sie wirklich seeeeehr ruhig. Fressen-Schlafen, war nach wie vor das Motto. Ich habe bisher noch keinen Tartar dazu gefüttert- dies beginne ich in den kommenden Tagen. Whispering Inner Voice- welche von mir USCHI genannt wird - (weils einfach irgendwie passt) , hat als erste und einzige die Augen komplett auf. Die anderen beginnen erst nun langsam die Schlitzchen zu öffnen. Darum hab ich auch entschieden mit den 2 Wochen - Fotos noch etwas zu warten, diese Blinzelschlitze sehen einfach nicht so schön aus. Uschi, ist überhaupt die aktivste im Moment, diejenige, die gleich immer mit einer Hand agiert und sich freut, wenn da mal was in der Wurfbox passiert. Inzwischen erwachen aber auch die anderen immer mehr und man hat schon Knurr- und Belllaute vernehmen können, nebst wackeligen Gehversuchen. . Wenn sie satt sind, kann man schon alle schön auf den Schoß legen und kuscheln- Wings ist darin besonders gut, die kleine blaue-schlafende Prinzessin. Sie hatte einen dick geschwollenen und eitrigen Zeh- da muss man sich schon wundern, wo sowas bei so kleinen Welpen herkommt, die ja nur auf weichem Wettbett liegen und noch nicht mal die Zähnchen da sind. Vielleicht ist einfach nur einer der andern Welpen mit der Kralle, ihr ihr ins Krallenbett ( oder wie soll man sagen ) bekommen- jedenfalls nach einem Tag platzte es auf und konnte aber gut mit Arnica und Silberwasser zur Heilung gebracht werden.

Auch noch zu erwähnen ist, dass dies der bisher sauberste Wurf ist, aller Zeiten. Noch nicht einmal klebte auch nur ein Minipünktchen Kacka irgendwo. Auch kein Pipitröpfen geht daneben. Music ist diesmal so was von extrem bemüht, das hab ich so garnicht in Erinnerung. Sie hat auch bisher noch nie derart aufgepasst und knurrt sogar zur Türe, wenn da einer auf der anderen Seite steht. Sie ist extrem viel bei ihren Kindern und mag den Raum auch garnicht gerne verlassen. Zu einem Spaziergang am Tag muss ich sie quasi überreden, ansonsten macht sie lieber 10 Minuten mit mir auf dem Platz Halligalli und geht dann wieder schnell zu ihren Kindern.

So ist es doch jeder Wurf- immer wieder anders und so benehmen sich auch Mütter immer wieder anders. Ich freu mich jetzt auf das was die nächsten Wochen auf mich zukommt- verliebt bin ich einfach in alle- in zwei halt ganz besonders.

18.09.2020 1. Woche

Nach dem Vorstellungsvideo folgen auch schon die Fotos zum Einwöchigen. Music findet das immernoch nicht lustig, wenn ich einen Welpen raus nehme. Ansonsten passiert zwischen fressen, schlafen, fressen , schlafen noch nicht viel.

Waggle hat einen Hauch von Mottles, ob das aber so viele werden weiß ich noch nicht. Das tolle Mottles Model ist und bleibt Whisper-( auf den Fotos schlecht zu sehen )

 

 

 

17.09.2020 Vorstellungsrunde

In diesem Video stelle ich nun die wunderschönen 6 einzeln vor. Ich sage am Schluß 5, ich weiß auch nicht wie ich mich so versprechen kann....es sind nach wie vor natürlich 6 Welpen!

 

6.09.2020 5 Tage alt

Die kleinen Schätzchen sind erst 4 Tage alt und schon unglaublich gewachsen. Die Bäuche kugelrund und das Pigment wird immer kräftiger und lässt erahnen, wer da noch Tupfen bekommt ;-)

Music hat wie immer einige Tage noch Nachwehen- das arme Ding. Ich unterstütze mit Globuli so gut es geht und denke es hilft ihr schon ein wenig. Sie ist extrem führsorglich- sie mag es garnicht, wenn ich die Kinder in die Hände nehme, da muss ich glatt aufpassen, dass sie sie mir nicht aus der Hand schubst, da immer kräftig ihre Nase, oder sogar ihre Pfote sagt " leg sie wieder hin- leg sie wieder hin- nimm sie ja nicht raus "... Sie ist so drollig.  Ansonsten darf Music seit vorgestern schon wieder etwas Morgensport betreiben- natürlich ihren Umständen entsprechend, aber ein wenig muss sie raus und Luft und Sonne tanken, sonst bekommt sie mir den Höhlenkoller. Gestern wollte sogar die Abendrunde mit- man kann nicht immer nur Mutter sein und so langsam möchte sie nebenher auch wieder Normaltität. 

 

13.09.2020 der 2. Tag

Nun habe ich von den Süßen die Bilder gemacht und Zeit zu berichten. Es war wie immer eine Bilderbuch- Geburt und Music ist eine so sanfte liebe Mutter...ach was liebe ich diese Maus!

Also an Tag 59 war die Temperatur um 17.00 auf dem Tiefpunkt von 36.5 angelangt und stieg dann wieder langsam an. Die ganze Nacht hindruch hat sie immerwieder gehechelt und war entsprechend unruhig. Viel geschlafen habe ich also nicht. Ich bin noch mit den Hunden laufen und bereitete alles vor. So ab ca. 11.00 merkte ich dann schon vermehrte Unruhe-, was bei Music ein Hauch von Unruhe ist...und schließlich begang sie zu meiner Überraschung schon leicht zu pressen. Sie hat sich diesmal beeilt und nicht die 24 Stunden Vorbereitung eingehalten (danke Music ). Somit konnte ich leicht übermüdet, aber ruhigen Gewissens gestern zur Ausstellung fahren!

Um 12.47 war dann nach ETWAS Jammern und fast auf meinem Schoß der erste Bube geboren. Der 2. Schatz folgte sogleich und ich weiß nicht warum- aber mir wurde einfach nur warm ums Herz. (Nicht immer kann man beschreiben, warum es einem bei einem Welpen so geht- warum man plötzlich Emotionen hat, die man nicht erklären kann, obgleich optisch doch nichts Außergewöhnliches.)  Um 15.33 - und ich habe nicht mehr damit gerechnet mein kleines Wunderkind auf das ich seit Jahren so sehnsüchtig warte- wenn auch nicht als Rüde, sondern als Mädchen....Unter Tränen und von ganzen Herzen Willkommen meine kleine  blaue Wings!

Die Geburt lief wie am Schnürchen, was wirklich solch ein Geschenk für einen Züchter ist.

Alle tranken sofort und waren sofort munter- Nr. 2 kam sogar mit offensichtlich dicken Bäuchlein zur Welt.

Deutlich sichtbar Mottles hat bisher Nr. 2... aber da kann sich auch bei den anderen die nächsten Tage noch was tun.

1. Rüde "Wagging Tail" choclate- white- 12.47- 296 Gramm

2. Hündin "Whispering Inner Voice" black- white- gemottelt- 12.53- 347 Gramm

3. Hündin "Walking on Sunshine" black-sable-white- 13.54- 340 Gramm

4. Rüde "Win Win" black- white-tan-14.35- 350 Gramm

5. Rüde "Will to Please" black- white- 15.18- 375 Gramm

6. Hündin "Winged Soul" slate-white-tan- 15.33- 275 Gramm

 

 

 

 

11.09.2020 sind da an Tag 60

Ich fasse mich kurz- sie sind da, wunderschön, wohlauf, 3 Rüden und 3 Hündinnen. Genaues gibt es dann übermorgen. Danke Music fürs beeilen- jetzt schaffe ich morgen die Ausstellung, die ich eigentlich schon abgehakt hatte.

Überglücklich... bis bald!

IPDATE!

Gerade schreib ich noch alles ruhig- ist ja schließlich erst Tag 59 nach meiner Rechnung, da stelle ich  fest, dass Music ihr Futter nicht angerührt hat. Am Morgen war die Temperatur noch normal- gegen Mittag auch und wupss ca. 16.00 unten auf 36.9... um 17.00 auf 36.5. Sprich morgen gibt es Welpen und ich schätze mal, ich muss die Ausstellung streichen, es sei denn sie legt einen Turbogang ein und bekommt die Welpen dann schon diese Nacht oder morgen früh!

10.09.2020 Tag 59

Noch ist alles ruhig und man hat das Gefühl Music freut sich richtig auf ihre Welpen. Ach was ist sie süß. Gestern musste ich das Ferkel doch glatt noch baden, da sie von einem Güllefeld verführt wurde- sprich, sie hat sich mal richtig schön reingeschmissen. Auch ansonsten rennt sie alles noch so mit, als sei sie nicht hoooochträchtig. Sie hat wie immer eine so pralle Kugel und ich werde sie nun langsam mal ausbremsen. Bei mir steigt nun auch die Spannung und Vorfreude- mich zerreist es fast und ich kann es kaum erwarten. Ich weiß nicht warum ich bei Life und Music immer den großen Freudenkitzel bekomme- sicherlich, weil einfach diese beiden so zauberhafte Mütter sind, die albern ihre Kinder betütteln und bespielen.  Ich schätze meine süße Push- welche Life ja auch so ähnlich ist, wird ebenso in diese genetisch- albernen Fußstapfen treten, was mich mehr als freuen würde.  Die Tatsache, dass es bisher bei Music immer an Tag 61 los ging, macht meine Aufregung nicht minder, denn ich hätte ja noch sooo dringend auf Ausstellung gemusst. Nun, wir werden wohl kurzfristig morgen alles packen und fertig machen und früh morgens spontan entscheiden müssen, ob wir noch fahren können oder nciht... bibber!

08.09.2020 Tag 57 Gewicht 22 kg

Ich weiß, ich war diesmal mit dem Wurftagebuch schrecklich nachlässig...aber es war in den wenigen Wochen zwischen den beiden Würfen einfach viel terminlich zu tun. Am meisten belastend sind die nur 2-3 Ausstellungen die ich gehen kann. Eine habe ich hinter mir, die 2. wäre nun an Musics Tag 61 und die 3. dann erst am 26. und eine Weltreise von hier entfernt...aber leider- was muss-das muss!  Corona macht uns dieses Jahr das Leben schwer. Meine Kamera war beim reinigen und außerdem jagen mich die Zahnarzttermine. Zwischendurch arbeite ich auch etwas und möchte ja auch nicht, dass meine Hunde zu kurz kommen...darum, kam eben das Tagebuch und Fotoeinträge diesmal kürzer als wie gewohnt von mir.

Music geht es gut, sie ist ziemlich rund und ich bin mir sicher, da sind mehr als 4 drin. Ich habe auch schon wieder Visionen was drin liegen könnte- bin gespannt , ob es sich bewahrheitet.... Ich sag mal 3 sable ;-)

Die Herpesimpfung haben wir gestern gemacht, jetzt wird die Dame noch um ein paar Haare erleichtert, die ohnehin nur Schmutz mit bringen und morgen wird nochmal der Großputz veranstaltet und alles vorbereitet, damit es mir zeitlich nicht zu eng wird, sollte ich doch noch auf die Ausstellung fahren können.  Drückt die Daumen!  Ach ja, und wie gewohnt,  ist es bisher sehr ruhig in Musics Bauch. Ich weiß nicht woran es liegt...an ihrem festen Gewebe oder weil sie einfach viel Platz bietet...quasi einen Großraumbauch.

28.08.2020 Tag 46

Während der V- Wurf ausgezogen ist, wird der W- Wurf in Musics Bauch- und somit Musics Bauch selbst, immer stattlicher- um nicht zu sagen ziemlich rund. 

Über dieses Wochenende werde ich mal eine Tiefenreinigung im Welpenzimmer vornehmen, damit Music in aller Ruhe dort in den Mutterschutz einziehen kann. 

Da Midnight ( V- Wurf ) zwar eine sehr fürsorgliche und keinenfalls erzieherische Mutter war, aber auch genauso wenig mit den Welpen sielte, freue ich mich nun wieder auf meine alberne Mutter Music, die mit den Welpen so richtig Spaß hat und in der Schaukel tobt.

45. Tag: Die Knochen verstärken sich. Man könnte jetzt die Welpen unter der Bauchdecke ertasten.

Tag 35: Die Ausblidung der Organe ist nun abgeschlossen un die Föten sehen bereits aus wie richtige Hunde. Das Geschlecht ist bestimmbar und die Fellfarbe entwickelt sich. Der Herzschlag der Babys wäre nun mit Stethoskop hörbar.

 

19.08.2020 Tag 37

So langsam wird aus schmal eher wurstform- auf den ersten Blick, für Fremde nicht sichtbar. Ich jedoch sehe und spüre deutlich wie die schlanke Linie schwindet. 8 Welpen sind definitiv nicht drin, aber ich hoffe doch auf wieder 6 Welpen aus meiner Lieblingslinie.  Vollkommen neu für Music, ist nebst viel liegen und schlafen auch mehr zicken. Zicken, war bisher ein Fremdwort für mein braves Mädel- aber nun ja, Welpen und Würfe in einem großen Rudel verändern nun mal..... es hält sich ohnehin in Grenzen, da gibt es Schlimmere.

08.08.2020 Tag 26 Gewicht 17.9 kg

Gestern waren wir zum Ultraschall und wie vermutet ist Music tragend. Wir haben 4 Welpen sicher gesehen, doch sind uns sicher, dass dort auch mehr sein können.

Durch den Verlust meiner geliebten Bluna, ist die Freude noch etwas verschleiert, doch bin ich mir sicher, das ich mich bald mehr freuen kann, denn dieser Wurf ist schon sehr besonders.

21. bis 28. Tag: Die Organbildung beginnt!! Augen und Nervenstränge werden gebildet.

(15.-22. Tag: Die Hündin könnte unter morgentlicher Übelkeit leiden, aufgrund der hormonellen Umstellung und des Spannungsgefühls in der Gebärmutter.

29.07.2020 Tag 16 Gewicht 16,9 kg

Es wird langsam Zeit Wurftagebuch zu schreiben. Die Trächtigkeit wird zwar erst "hoffentlich" nächste Woche durch Ultraschall bestätigt, aber ich bin mir eigentlich schon sicher, dass es geklappt hat. Heute hatte Music zum ersten Mal nicht so ganz Appetit auf ihr Frühstück gehabt.... was zum Zeitpunkt perfekt passt und mein Gefühl bestätigt.

Music wurde am 12. und 14.07. von Stich gedeckt und wie immer - ( was aber irgendwie Zufall ist ) war auch Stich kleiner als Music. So vom Gefühl her, war der Deckakt am 12. noch etwas früh, darum rechne ich vom 14.07. ab und somit wäre der Geburtstermin am 14.09.2020, da Music aber immer 1-2 Tage früher dran ist, kann es auch schon am 12.09. so weit sein.

Music sollte eigentlich eine längere Welpenpause haben. Habe ich den letzten Wurf schon etwas vorgezogen, um der Besitzerin des Rüden ihren Welpen zu züchten. Aber Corona hat so ziemlich alle Pläne erst mal durcheinander gerüttelt.

Stich ist ein sehr netter Rüde mit einer tollen Ausstrahlung und enormer Arbeitsbereitschaft auf vielen Gebieten- genau das, was ich mag. Nur am Schaf wird er nicht gearbeitet, darum kann ich dazu lieder nichts sagen.

Ich erwarte mir eifrige, soziale, sehr führige, wendige, ausdauernde und schnelle Hunde, die in allen Sportarten ihre Passion finden werden. Im Haus ruhig und verschmust, bei der Arbeit voll im Einsatz!

Musics Nachzucht ist bereits in allen Sportarten zu finden. In der Flächen und - Lawinensuche, im Agility und Obedience.

Aus Stich selber gibt es erst einen Wurf, jedoch hat seine Mutter 4 gesunde Würfe mit hervorragenden Sporthunden erbracht und Stich´s Vater hat- nebst einem interessanten Pedigree, viele sehr gute und gesunde Welpen in Europa erbracht.

(12.-14.Tag: die Embryos erreichen die Gebärmutter)

(8.-12. Tag: Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten)

(4.-6. Tag: Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals)