O- litter Flower & Maverick 17.01.2019

 

Die Kinder werden erwachsen!!!

 

Of Course "Pattex" und OnlY You "Do it"

Okay "Nanook" und Pattex

Oracle "Liv"

 

Das große O- Wurf Video!!!

18.03.2019 der letzte Tagebucheintrag

Mit den Abschiedsbildern und den letzten Impressionen schließe ich dann das Kapitel wie immer schweren Herzens. Ein Wurf begleitet einen so viele Wochen durch das Leben und jeder Wurf hinterlässt Spuren und andere Erinnerungen. Machen dieser Erinnerungen sind sehr traurig, an manche denkt man mit einem schweren Herzen zurück und bei vielen kann man schmunzeln. Doch immer bleiben diese Erinnerungen und die Welpen ein Teil von mir. So gibt es auch in jedem Wurf diesen einen Welpen, den man mit so schweren Herzen gehen ließ, egal ob man einen anderen behalten hat, den man ebenso wenig hätte gehen lassen können...es gibt immer diesen einen, der weh tut. In diesem Wurf war es die besondere Owani!

 

Nannok lebt nun bei Annika und Lotte und darf Obedience und Agility machen

Dreimal dürft ihr raten, warum Pattex seinen Namen erhalten hat. Da mich so viele Seiten bequatscht haben, ich könne doch nicht aus DIESEM Wurf alle hergeben...braucht es natürlich nicht viel dazu, eine Katja davon zu überzeugen. Pattex war von Anbeginn an anders,- lieber, netter, nicht so frech hat mich nie geärgert ( bis jetzt ) darum ist meine Wahl auf ihn gefallen.

Phoebe der Speedfloh, darf bei Onkel Eli, Daniel und Carole in der Schweiz leben und wird von Carole in Agility geführt.

Meine geliebte Owani das Hundchen zum Pferde stehlen, darf im hohen Norden bei Martina Obedience erlernen und später Vivien ziehen.

Do it darf bei Luisa und ihren netten Rüden Agility machen

Liv wird von Lea ebenso in Agility geführt

Magic ist der erste Welpe -der bei Anke und somit gleich bei mir um die Ecke wohnt und weiterhin hier zur Hundeschule gehen kann. Das freut mich natürlich besonders- auch, dass er somit die Möglichkeit hat an meinen Schafen zu arbeiten.

  

  

 

17.03.2019 und plötzlich sind sie alle weg

Es ging diesmal sehr schnell, fast schon zu schnell. Meine wundervollen Wilden sind ausgezogen. Ich war diesmal sehr tapfer, doch bei Owani hatte ich mich nicht ganz so gut im Griff- da wird es auch jetzt noch feucht, wenn ich nur an sie denke. Flower hat das ganz gut weggesteckt, doch ich glaube für die zurück bleibenden Welpen ist es fast schwerer, als für diejenigen, die ausziehen. Pattex weint sofort, wenn ich kurz nicht in seiner Nähe bin und hat heute seinen Namen alle Ehre gemacht. 

Die Abschiedsbilder und das Video gibt es in den nächsten Tagen. Ich muss mich nun auch erst mal wieder sortieren und an die neue Situation gewöhnen. Außerdem warten einige Termine auf mich. Ich bitte also um Geduld. 

15.03.2019 alles zum letzten Mal

Ich kann es nicht glauben- 8 Wochen sind vorbei! Gestern waren wir noch impfen und obwohl es Schneeregen hatte und der Wind von allen Seiten kam, haben wir eine kleine Trainingseinheit in der Stadt gemacht. Parkplatz, Autos, viele ( leider sehr ignorante ) Menschen und LKW´s - wären alles kein Problem gewesen, doch über das Wetter waren die Welpen nicht so sehr amüsiert. Auf Anfrage hin, durften wir in einem Geschäft die Ladengasse auf und ab laufen, doch leider wurden wir nach dem 3. Welpenwechsel bereits unhöflich gefragt, wie oft wir denn jetzt noch kommen würden,- dabei haben wir nun wirklich niemanden belästigt..Naja. Owani war wie immer die coolste, nebst einem eifrigen Nannok und Patex. Aber auch alle anderen haben wirklich prima mitgemacht und waren sehr offen für alles.

Heute hieß es dann bei ( wieder Schxxx- Wetter ) 2. Wurfabnahme und nochmal in der Halle toben. Die letzte Nacht bricht gleich an und ich realisiere es noch überhaupt nicht, dass es für die Süßen heißt, die letzte Nacht alle zusammen, dann gehen schon zwei. Übermorgen dann der Rest und Flower muss sich mit Pattex alleine begnügen. 

Die Taschen sind schon lange gepackt- wenn nur das Wetter etwas besser wäre.... ich werde nun etwas trauern und dann in wenigen Tagen das Tagebuch schließen. Der einzige Trost ist, dass die Mäuse wirklich tolle Plätze bekommen.

13.03.2019 morgen 8 Wochen

So, morgen sind meine Lieblinge 8 Wochen alt. Das Wetter ist einfach grausig für Welpen. Seit 3 Wochen fast haben wir täglich kalte Sturmwinde- was klein Phoebe so garnicht gefällt. Heute scheinte 5 Minten angenehm warm die Sonne, 5 Minuten später ein eiskalter Wind und Schneeflocken... so ging das den ganzen Nachmittag im Wechsel.

Morgen geht es zum Impfen und hoffentlich schaffen wir noch ein kurzes Stadttraining. Übermorgen kommt der Zuchtwart und dann ohhhhwehhh.... dann ist es soweit!

Andererseits werde ich die morgendlichen Stinkepfötchen, die mittlerweile mit einem Satz is Bett hüpfen auch nicht missen- so spitze Krallen mit Kackageschmack im Gesicht , ist dann doch nicht unbedingt die netteste Art aufzuwachen. Außerdem stellt die Bande ganz schön viel Blödsinn an- was alles möchte ich garnicht laut sagen.

11.03.2019 Countdown

Der Countdown läuft und das fühlt sich nicht gut an, obwohl ich die kleinen Alleszerrupfer gerne oft auf den Mond schießen würde, so werde ich sie doch seeehr vermissen.

Die letzten beiden Wochen ist immer viel Prägeprogramm angesagt. In der Halle, haben sie sich schon mehrmals austoben dürfen, im Geschirr und an der Leine laufen war auch kein Problem. Das Quad ist neben ihnen hergefahren und jeder musste mal kurz drauf sitzen. An schnell vorbei fahrenden Autos entlang, wurde auch mit Bravour gemeistert.  Außerdem haben wir nebst ein paar der eigenen Hunde auch ein paar fremde kennen gelernt und ein Welpe war auch zu Besuch. Leider haben wir ständig sehr kaltes Sturmwetter, so machen Ausflüge keinen großen Spaß, doch ein paar stehen diese Woche ganz sicher noch auf dem Programm.

Ich kann nur sagen, bisher sind diese Welpen extrem offen und neugierig. Owani und Nanook sind geradezu furchtlos, jedoch nicht unsensibel. Wenn Frauchen kurz vor einem Nervenzusammenbruch steht, weil mal wieder X Welpenpfötchen durch die Kackhäufchen tappen, dann bekommen sie das durchaus mit und ein paar setzten sich ganz betreten zur Seite und warten.

Wenn ich daran denke, dass ich meine Owani bald das letzte mal knuddeln kann, kullern sofort die Tränen...ach jeee da darf ich noch garnicht daran denken. Selten so ein liebes Dickerchen gehabt.

07.03.2019 7 Wochen

Oh nein, schon 7 Wochen alt! Nebst den Fotos im Garten, erlebten heute die Welpen viele neue Reitze- z.B.  dass Lärm und laute Musik nichts Schlimmes sind, nebst neuen Untergründen und klapperigem Zeug. Die Hallentüre stand offen, als wir durch den Hof kamen und alle sind einfach rein marschiert, die Schwänzchen lustig getragen und haben mal wieder alles einfach so als selbstverständlich hingenommen.

Okay " Nanook" = der tollste von allen. Immer da, kommt immer, furchtlos, offen, mutig! Einfach toll!

Of Course " Pattex" = Nimmt sich im Wurf nicht so wichtig und drängt sich nicht vor, aaaber, mutig, neugierig, und powervoll

Original " Phoebe" = der lustige Floh auf Speed, ist schon oft auch schnell beeindruckt, kriegt sich aber auch wieder ein, wenn man es schafft sie zu überzeugen. Dann kann sie auch wieder frech speedig sein. Sie ist sehr körperbewusst, klettert und erkundet genauso gerne wie sie schmust.

Owani = von Holterdipolter, über pure Gelassenheit, zu Pferde stehlen leicht gemacht. Ich hab sie noch nie ängstlich gesehen- wenn Futter im Spiel ist, sowieso nicht.

Only you = Schmachtblick, Stalker, immer da, extrem freuend und wild, aber neuerdings auch mal beeindruckt und sensibel.

Oracle "Liv" = sehr viel Power, sehr viel Speed, sehr frech, aber manchmal auch sehr Mädchen. Kommt immer, ist voll dabei, bildschön- einfach toll!

Outrun = Schlafzimmerblick mit Cool- Gen. Er ist schon recht gelassen, schaut sich immer alles in Ruhe an, kommt wenn Frauchen mit ihm spricht immer, weiß schon ganz genau bei wem sein Platz ist. Süßer Schatz- der dann doch plötzlich mitten in der Nacht heimlich alle Geschwister verkloppt.

  

  

  

06.03.2019 Augen

Heute waren wir zur Augenuntersuchung. Auto fahren ist doof, findet vor allem Of Course, der sich tierisch reingesteigert hat. Aber alle Augen sind gesund und sehen top aus. 

Morgen sind sie schon 7 Wochen... ich kann es nicht glauben und bekomme sofort Herzstechen wenn ich nur daran denke. Nein ich bin noch nicht so weit, ich mag sie noch nicht hergeben.... ach immer der gleiche Jammer!

02.02.2019 spazieren

Heute waren die Kleinen das erste Mal mit uns in kleinen Gruppen und ohne Mami spazieren.

Alle haben das ganz gelassen gemeistert, aber besonders gut drauf, neugierig und extrem gut ansprechbar , dabei noch super flott unterwegs sind Okay "Nanook" und Oracle "Liv". Liv war sogar kopfunter im Bach, kletterte wieder hoch, hat gleich wieder Futter genommen, sich geschüttelt und es war, als sei das Nix. Auch Owani hatte Bodenhaftung verloren- sie fand das Wasser sehr interessant. Alle anderen sind auch brav mitgelaufen, gekommen und waren recht fröhlich unterwegs... ein klein wenig Anlaufschwierigkeiten hatte Original "Phoebe", aber auch sie fand dann schnell Gefallen an der Freiheit!

01.03.2019 jetzt piepsts

Gestern waren wir chippen, darum piepst es jetzt bei den Welpen. War auch garnicht schlimm- nur bei den beiden, die kurz davor die Infusion bekamen, war sicherheitshalber mal kurz aufquitschen angesagt- doch Gott sei Dank war es dann auch schon vorbei.

 

27.02.2019 6 Wochen

Morgen sind die Süßen schon wieder 6 Wochen alt und ein paar turbulente Tage liegen hinter uns. Am vergangenem Wochenende hatte die 7 wieder einigen Besuch und einige Entscheidungen sind gefallen. Wir waren nebst dem Welpengarten auch das erste Mal im Einkaufswagen in den Garten unterwegs was von den Welpen als total selbstverständlich empfunden wurde.

Da Videobearbeitung so lange aufhält, wird es zum Schluss ein gesammeltes Werk geben und ansonsten dafür viele, viele Handy- Videos auf Facebook ( wie immer )

Kaum war das Wochenende vorbei, begannen Phoebe und Okay mit Spucken und Durchfall....und innerhalb eines halben Tages war der ganze Wurf krank und 3 hatten hohes Fieber. Der Alptraum jedes Züchters. Mein Tierarzt war nicht da, also musste ich mit den armen kranken Kindern zu einem anderen TA fahren. Die erste Tour hatte ich mir für die Kleinen auch schöner vorgestellt. Schlapp und apathisch wie sie waren bin ich vor Sorge fast gestorben. WARUM alle auf einmal? Das konnte nur etwas Schreckliches sein und im schlimmsten Falle Parvo. Phoebe und Okay benötigten unter herzzerreisendem Weinen eine Infusion, alle bekamen Medies gegen das Spucken und Fieber. Noch in der selben Nacht ging es den beiden Ärmsten etwas besser. Der Durchfallregen hielt bis zum nächsten Morgen um 8.00 an.....und auf einmal war der Spuk vorbei, so schnell er auch gekommen war. Labortests ergaben keinerlei Hinweise auf Parvo, oder sonstige Durchfallerreger. Am nächsten Tag blieben alle Mahlzeiten drin und kamen in schöner Form wieder raus. Alle waren munter und spielten wieder. Der ganze Schrecken musste eine Magen-Darm- Infektion gewesen sein, womöglich angesteckt durch Menschenhand. Meine Kinder bekommen noch 3 Tage Antibiotika und ich Baldrian und viel Schlaf nach den Anstrengungen.

Jetzt sind sie wieder alle wohlauf und ich glücklich!

Zum Wesen:

Okay = sorgloser Pfiffikus, immer da, immer lustig, im Herzen ein ganz Großer!

Of Course= wechselweise mutig, wild vorneweg, mega flott unterwegs, dann wieder ruhig und verschmust. Wie man ihn bettet so liegt er, er nimmt alles so gelassen hin.

Original =" Phoebe" = der Floh auf Speed- dabei soo süß, so anschmiegsam, so zerbrechlich und doch so frech!

Owani = Frau Holterdipolter weg da ich mach alle platt- trotzdem so niedlich, so nett, so cool und gechillt, schaut einem mitten ins Herz und immernoch möchte ich Pferde mit ihr stehlen.

Only you = er hat den Schmachtblick erfunden dem keiner widerstehen kann. Mein Stalker mit immer wackelndem Schwänzchen. Wechselweise wild und verschmust- mein ganz persönlicher Herzerwärmer.

Oracle "Liv" = Monsterbäckchen mit Biss- sau frech, ein Feger und doch geht mir das Herz auf bei ihrer süßen Wackelschwanz- Schmuseattacke!

Outrun = auch wenn er gerne mal an einem Geschwisterschwänzchen hängt, ist er doch Mister Mustermann, hat von allem etwas und doch nix übertrieben. Spielt süß, kuschelt süß und beißt nicht ganz so doll wie die anderen.

  

  

  

  

 

 

20.02.2019 5 Wochen

Wieder einen Tag früher, als der eigentliche 5. Wochen-Tag  gibt es die neuen Bilder!

Hab ich schon erwähnt, dass diese Zwerge mal wieder richtig kleine Schweine sind? Mit dem aufs Papierchen Kacka machen, will das nicht so recht klappen.

Im Welpengarten wäre es ja ganz schön bei Sonnenschein, doch die jungen Brennessel treiben schon die kleinen Blättchen aus.... und das ist garnicht lustig für zarte Welpenpfötchen. So musste man sich lecken und kratzen- der Jammer hielt sich aber in Grenzen, das hab ich schon schlimmer erlebt.

  

  

  

19.02.2019

....und als hätte ich es gewusst.... ich habe einen gewissen Satz schon bereut! Wenn man nachts um fast Mitternacht die Bande rausschmeißen muss, weil sie derart im Welpenzimmer randalieren! Ein zögerliches Erkunden der Außengeräte untertags, ist plötzlich nachts im Randalemodus total vergessen.

18.02.2019

Ich gebe zu, ich bin zur Zeit  etwas foto- und filmfaul. Das liegt daran, dass ich mir einfach kaum die Zeit zur Bearbeitung nehmen kann. Die Tage im Winter sind einfach viel zu kurz und alles dreht sich um- Hunde raus, Welpen füttern und sauber machen, Hunde raus und etwas unterrichten.

Am Wochenende war natürlich wieder viel los- so wie jedes Wochenende. Die Welpen waren das erste Mal im Welpengarten und heute das zweite Mal bei wunderschönem Sonnensein.- Bereits etwas mutiger wurde der Garten erkundet.  Alles in Allem sind sie noch ziemlich brav- bin gespannt, wann ich diesen Satz bereuen werde.

Was ich noch garnieeemals hatte, Welpen bei denen man mit 3 Wochen schon die Hode in der Leiste spürt. Jetzt mit 4 1/2 Wochen sind sie bei 3 der Buben schon da wo sie hingehören und bei Okay kurz davor.

Eine Konstante gibt es auch- nämlich, dass Original- jetzt Phoebe nach wie vor die freche Monsterbacke ist und Owani, nach wie vor die nette Maus, die sich ganz hinreissend mit uns Menschen beschäftigt.

Only ist zum Extremschmuser geworden und im Moment der ruhigste.

13.02.2019

Die Welpen sind richtig munter. Temperament haben sie alle, doch zeichnen sich die kleineren Kurzhaarflöhe- Original und Outrun, von der Beweglichkeit und Motorik her schon ziemlich körperlich ab. Während mittlerweile - und da bin ich mir sicher, alle anderen langhaarig bzw. medium werden. Diese 5 sind allesamt kräftiger, runder und wirken daher auch noch tapsiger als die beiden Kurzen- von diesen ein klein weniger sportlicher wirkt Of Course- jedoch ist er im Moment das Sensibelchen. Okay hingegen hat sich komplett gewandelt und ist ein echt süßer Bub geworden.

Ach, ich bin so gespannt wie es weiter geht.

Zwar sind sie erst morgen 4 Wochen alt, aber da ich die nächsten Tage sicher nicht zum Fotos bearbeiten komme, gibt es heute schon die neuen Bilder und Beschreibungen.

  

 

  

Okay = einfach pfiffig und nett. Drängt sich nicht in den Vordergrund, ist aber immer da, spielt viel und lacht einen an! Ein sehr sympatisches Kerlchen!

Of Course = der Schmuser! Liegt gerne auf Kontakt und tappelt mir nach. Geht die Türe auf, streckt er als erster das Köpfchen in die Luft.  Spielt, ist überall dabei, ist aber kein Wilder- ( bisher )

Original = Floh auf Speed! Während noch alle wackeln, rennt sie schon mehr als sportlich durch die Gegend. So klein und süß wie sie ist, kann sie auch ganz schön den anderen auf den Wecker gehen. Menschliche Nähe ist ihr ganz besonders wichtig, wenn der Floh müde wird.

Owani = Noch immer ein Hundi zum Pferde stehlen. Sie ist so zauberhaft!!! Sie kugelt sich auf den Rücken zum Bauchi kraulen, sie kämpft mit der Hand, sie schmust, sie ist voll Power und doch so extrem angenehm. An ihr ist nichts Nerviges und sie nimmt einfach alles so hin, wie es eben gerade ist.  Man muss sie einfach lieben- so ein nettes Mädchen!  Und ganz nebenbei ist sie auch nicht mehr dicker, als die anderen 5 langhaarigen. ( Muss man ja mal erwähnen )

Only you = Mein gute Laune Welpi. Er hat von allem etwas. Power und doch Gelassenheit. Spielt gern, frisst gern, kuschelt gern. Owanis Gegenstück!

Oracle = Das Frechding. Die hat jetzt schon einen Biss, wie eine Große! Mit der Hand spielen ist nicht mehr. Ein Welpe der  deutlich kund tut, wenn ihr was nicht passt. Ein starkes Persönchen vermute ich in ihr. Aber natürlich kann sie auch ganz doll lieb sein.

Outrun = der Spielfloh! Auch so ein Kurzhaar- Wusel. Er beschäftigt sich ausgiebig mit den Spielsachen im Auslauf. Kann frech sein, Gas geben und seine Geschwister ärgern, doch wirkt er eher wie ein kleines Kätzchen.

 

10.02.2019 so viel Besuch

Die Welpen hatten ganz viel Besuch am Wochenende und es hat ihnen wirklich Spaß gemacht. Ein Hoch auf Flower, die das ganz toll gemeistert hat, obwohl sie fremde Menschen bei ihren Welpen ja erst ziemlich schrecklich fand. Aber sie hat sich damit abgefunden- lag mitten drin und genoss es, von allen Seiten gestreichelt zu werden. 

 

Okay hat entschieden sich  gegen das "Milchbubi" zu wehren und hat sein ganzen Verhalten einmal komplett auf den Kopf gestellt. Von heute auf morgen ist er mit der aktivste im Wurf, spielt, begrüßt alle Menschen, klettert ihnen auf den Schoß und ist mit am längsten wach. Er ist aus seinem Prinzenschlaf erwacht der Süße!

07.02.2019 3 Wochen alt


Jetzt sind unsere Schätzchen schon 3 Wochen alt und es kommt Leben in die Bude. Die Milchzähne sind ziemlich reibungs- und lautlos durch gekommen. Einen Tag war man zwar leicht unpässlich mit Durchfall und Jammern, aber dann ging es auch schon wieder. Das kenne ich durchaus heftiger.

Ich werde mal eine momentane Beschreibung der 7 Zwerge geben- so, wie sie sich die letzten Tage gezeigt haben....aber wie man ja weiß, kann sich das auch noch X mal ändern. Einige Namen habe ich etwas - ich nenne es mal "verindianert". Im Grunde habe ich sie nur gekürzt und irgendwie klangen sie dann indianisch.

1. Okay- das sanfte Milchbubi. Fernab von Rockerallüren. Man hat das Gefühl man muss ihn bemuttern und extra füttern. Kann aber auch durchaus lustig sein. Fell??

2. Of Course- einfach nett der Bube. Nebst seiner Schönheit- (er ist definitiv langhaarig) , ist er verschmust und unauffällig ( noch )- das heißt nicht, dass er langweilig ist- er wirkt einfach ausgeglichen.

3. Original- ihren Namen habe ich nun auch "verindiandert" in Origi ( Oritschi ausgesprochen ) - mein putzesüßes Zuckerpüppchen. Sie ist definitiv kurzhaarig und einfach soooo süß- das zarteste Ding im Wurf....sehr anhänglich und vermust, hat Temperament ist aber nicht frech ( bis jetzt ).

4. Oh what a Night " Owani" - sie ist einfach der Knaller- man muss sie lieben den kleinen Staubsauger- Labbi. Die kräftigste im Wurf und wird sicher auch keine kleine Hündin werden. Sie hat einen wunderschönen Kopf und eine zauberhafte Mimik. Pure Gelassenheit in allen Lebenslagen- das solide Kompacktpaket und ziemlich Power im Popo. Für Futter klettert sie überall hin und trotzdem ein Mädchen zum Pferde stehlen...da bin ich mir ganz sicher! Langhaarig!

5. Only you- er weiß was er will und ist ziemlich Vorne weg. Im Moment der lebhafteste von allen. Gibt es etwas Neues im Auslauf, sind es bisher immer er und Owani die auskundschaften. Fell??

6. Oracle- auch verindianert " Oraki " . Ich glaube das wird ein heftig Schnittchen. Tappt schon mal motzend herum und wirkt ziemlich keck, frech und verspielt. Sicherlich wird sie mal alles andere als langweilig. Könnte Oma Jippieh durchkommen. Langhaarig!

7. Outrun- ist auch eher ein zarter Bub und kurzhaarig. Er nimmt sich überhaupt nicht wichtig, ist aber nicht so ein Softie wie Okay. Er ist schon auch sehr lebhaft, aber trotzdem eher unauffällig ( bis jetzt ).

Es ist klar, dass man mit gerade 3 Wochen noch nicht so viel sagen kann, manchmal bleibt es wirklich so und manchmal dreht sich der Spieß um 180 Grad. Lassen wir uns überraschen! Ich liebe sie alle!

files/user_uploads/O- Wurf/Okay3w.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/Ofcourse3w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Original3w.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/Owani3w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Only3w.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/Oracle3w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Outrun3w.jpg

 

04.02.2019 mehr Reich


Inzwischen habe ich das kleine Reich ein klein wenig vergrößert und mehrmals am Tag dürfen die kleinen etwas raus- doch geschlafen wird weiterhin in der Box unter der warmen Lampe. Die mutigen Macher sind im Momemt ganz klar Owani und Only. Im Temperament stehen sich alle in nichts nach- sofern man das jetzt sagen kann. Der Speiseplan wird auch ganz langsam erweitert, so durften sie gestern etwas Welpenmilch schlappern, was wie immer eine ziemliche Sauerei war.

31.01.2019 2 Wochen... Igitt Wurmpaste


Kaum werden sie nett, muss man es sich es gleich wieder mit ihnen verscherzen, indem man ihnen die eklige Wurmpaste verpasst. Warum auch macht man die so ekelhaft- könnte ja gerne etwas besser schmecken. Es ist scheinbar sooo schlimm, dass danach nicht mal mehr der leckere Tartar schmeckt und Oracle musste sogar knurren und hat dabei schwer gemotzt... Pfuibäh... aber zum totlachen!

files/user_uploads/O- Wurf/O-wurm1.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/O-wurm2.jpg

Jetzt sind sie also schon zwei Wochen alt, Owani ist immernoch der dickste Brocken, aber sie ist einfach nur süß. Genauso süß, aber super zart ist Original und Okay. Die Augen sind offen, außer bei Okay und Outrun , die beiden kneifen noch etwas die Lieder zu, aber haben es auch fast geschafft. Sie laufen im Wackelmarsch, bellen, quitschen lustig und spielen schon richtig mit der Hand.

files/user_uploads/O- Wurf/Okay2w.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/Ofcourse2w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Original2w.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/Owani2w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Only2w.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/Oracle2w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Outrun2w.jpg

 

30.01.2019 Tag 13


Gestern, also an Tag 12 gab es das erste Mal Tartar für die 7 Schleckermäulchen und es hat ihnen ganz vorzüglich gemundet. Von der heutigen Raubtierfütterung gibt es dieses Video- ich habe es nicht geschnitten, darum ist es etwas länger geworden. Und wie erwartet, waren die Welpen heute schon viel flotter unterwegs.

Es ist noch ziemlich früh zu sagen, aber so wie das Fell im Moment scheint, werden wohl Okay, Original und Outrun  die kurzhaarigen werden....ohne Gewehr- es ist echt noch früh, doch bei den anderen zeigt sich im Kragen und am Bäuchlein schon etwas längeres Haar.

Die Augen komplett geöffnet haben nur Owani ( Oh what a Night ) und Only you. Die anderen Schlitzchen brauchen noch einen Tag.

27.01.2019 Schlitzchen


Bisher waren es immer die kleineren- zarteren Welpen, die als erste die Augen öffneten, oder auf ihren wackeligen Beinchen standen. Diesmal ist es einer der kräftigeren Rüden "Only you" der sich auf die Beinchen drückt und auch überhaupt der aktive ist.

Mit den Augen allerdings ist die erste mein süßes Dickerchen " Oh what a Night" die ich nun liebe- und klangvoll "OWANI" nenne. Sie ist so eine nette Chillerin- ich mag sie total! Ihr Name setzt sich aus diesen Buchstaben zusammen" Oh what a Night" und es würde mir sehr gefallen, dürfe sie diesen Namen behalten.

files/user_uploads/O- Wurf/O-Owaniaugen.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/O-1,5w.jpg

26.01.2019 vor 2 Tagen eine Woche alt


Bereits vor 2 Tagen waren die 7 eine Woche alt und sind ganz schön dicke Brummerchen geworden. Vorallem "Oh what a Night" bringt bereits über 800 g auf die Waage.

Seit gestern kann man auch sehr lustige Töne aus der Wurfbox hören... die ersten süßen Bellversuche und ganz gefährliche Knurrlaute. "Only you" hat sich schon auf die Beinchen gedrückt- nur konnte er sich natürlich noch nicht halten. In wenigen Tagen geht die Post ab- ich freu mich schon so darauf!

files/user_uploads/O- Wurf/Okay1w.jpg  files/user_uploads/O- Wurf/Ofcourse1w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Original1w.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/Ohnight1w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Only1w.jpg   files/user_uploads/O- Wurf/Oracle1w.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/Outrun1w.jpg

 

23.01.2019 kleine Vorstellrunde


Flower ist eine sehr ruhige und liebe Mama. Die Welpen sind sowas von nett und zufrieden, - es ist eine wahre Freude. Nur wenn Flower Fremde im Haus hört, macht sie ganz schön Alarm- das findet sie garnicht lustig meine kleine Übermutti. Beim Spazierengehen gibt sie nun Gas wie eh und je... Rennen... Hüten... das volle Programm und das schon seit Tagen.

Hier habe ich Euch ein kleines Vidoe gemacht, damit ihr die Welpen etwas besser kennen lernen könnt.

Die Vorstellungsrunde des O- Wurfs

Ein Rüde ist wieder frei geworden, er steht also für ein erfahrenes, liebevolles und sportliches Zuhause wieder zur Verfügung!

h19.01.2019 2 Tage alt


Flower, oh Flower, was bist du für eine tolle Maus!

Ich kenne das ja durchaus von den anderen Würfen, dass mal eine Welpe laut piepst, weil die dicke Mama ihn unter den Schutzrand quetscht, oder mit dem Popo drauf liegt...aber einer Flower passiert sowas nicht. Das sind derart ruhige, zufriedene, vorsich hin prabelnde Welpen- eine wahre Freude. Kein motzen, kein jammern, schöne feste Ausscheidung...alles wirkt extrem harmonisch in dieser Wurfbox.

Flower hat sich heute morgen das erste mal für eine Stunde rausgeschlichen, um mit mir im Bett noch etwas zu kuscheln. Und gestern Nachmittag hat sie bereits beschlossen, dass 24 Stunden die Wurfbox hüten genügt und sie bitte mit Gassi gehen möchte. So hüpfte sie- wieder rank und schlank, fröhlich mit ....und heute Vormittag natürlich genauso, als wäre 7 Kinder kriegen und diese allerbestens zu versorgen einfach nur ein Klacks. Ich schätze sie täglich mehr!

18.01.2019 Ein Hoch auf Flower


Jetzt erst komme ich endlich dazu von unserem am 17.01. geborenen O- Wurf zu verkünden. Nach der letzten Info gingen wir ca. Mitternacht am 15. 01. ins Bett und alles war ruhig. Um 2.00 begann Flower leicht zu hecheln und wurde gelegentlich unruhig. Das Hecheln verstärkte sich gegen Mittag, so dass ich mich nur noch eine kleine Runde mit den anderen Hunden laufen traute, um Flower dann das Pfötchen zu halten. Ich war mir sicher es würde gegen Abend richtig los gehen und wurde dann doch sehr unsicher, als um 19.30- also 24 Stunden nach Temperaturabfall noch immer alles eher ruhig schien. Erst gegen Mitternacht begann Flower stark zu hecheln, doch alles in allem war sie die ganze Zeit eher ruhig. Um 3.33 dann, als mich die Müdigkeit echt schon stark im Griff hatte, presste sie das erste mal. Dann kämpfte sie wirklich hart und ich versuchte ihr zu helfen wo ich nur konnte. Zwei Stunden später erst kam dann der erste Welpe. Ich machte mir wirklich Sorge, dass er es nicht geschafft haben könnte, nach den vielen Stunden und nochmal 2 Stunden pressen....aber, er war absolut ok, putzmunter und auf direktem Weg zur Zitze, wie alle anderen folgenden 6 auch. Einige Welpen gleichen sich derart, dass es mir im Moment noch nicht möglich ist, sie gleich auf den ersten Blick zu idendifizieren- dazu werde ich noch ein paar Tage brauchen. Und aus diesem Grund gebe ich ihnen lieber gleich Namen, anstatt Zahlen- was mir noch schwerer fallen würde. Obwohl es möglich gewesen wäre, ist kein choclate gefallen, doch alle sind wunderschön!

Flower war die ganze Zeit ruhig, besonnen und wirkte derart routiniert, als hätte sie schon X Würfe gehabt. Sie war von der ersten Sekunde an Mutter. Nur beim Abnabeln brauchte sie zu Beginn noch Hilfe und auch die Plazenta fand sie erst mal wenig interessant, doch ihren Welpen, den musste sie sofort putzen und betütteln. Sie macht das so unglaublich gut ..ich bin so mega stolz auf Flower!  Das werden tolle Kinder!

files/user_uploads/O- Wurf/owelcomena.jpg

1. Rüde " Okay " Black tan 5.39, Gewicht 333 g

2. Rüde " Of Course "  Black tan 5.45, Gewicht  357 g

3. Hündin " Original " Black tan 6.05, Gewicht 327 g

4. Hündin " Oh what a Night " Black 7.28, Gewicht 400 g

5. Rüde " Only you " Black 7.35, Gewicht 360 g

6. Hündin " Oracle " Black 9.28, Gewicht 371g

7. Rüde "Outrun" Black 9.47 Gewicht 340g

Ob Kurz- oder Langhaar, wird sich in ein paar Wochen zeigen!

files/user_uploads/O- Wurf/O-1tag1.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/o-1tag2.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/O-1tag3.jpg

files/user_uploads/O- Wurf/O-1tag4.jpg

 

15.01.2019 Cowndown läuft


Heute morgen ca. 9.30 war die Temperatur noch bei ca. 38.00

Mittags 37.6 ..... ca. 15.00 bei 37.4.... nach dem letzten Spaziergang und einer Pause so ca. 17.00 waren wir dann schon bei 37.1. Um 19.30 dann erreichten wir den Tiefpunkt bei 36.8. Um 21.30 ist die Temperatur bereits wieder auf 37.4 angestiegen. Ich glaube nicht, dass es nur Schwankungen waren, so wie ich das von den anderen Hündinnen auch schon kenne...das war schon ziemlich eindeitig. Jetzt kurz vor Mitternacht ist Flower noch ganz ruhig- kein Hecheln... nur mal ein Seufzen und sich strecken. Ich denke vor morgen Abend wird es keine Geburt geben...aber warten wir es ab.

Ich habe mit Flower wirklich eine besonders innige Trächtigkeit erlebt. Die letzte Woche mit ihr war wundervoll und habe ich so innig noch nie erlebt. Natürlich genieße ich jede Trächtigkeit und gekuschelt wird immer... aber dieses ruhige nur beieinander liegen und in den Bauch fühlen war schon sehr besonders! Ich werde also diese letzte Nacht, bevor die Wehen beginnen nochmal versuchen zu genießen.

 

14.01.2019 Tag 59 Temp. um die 38.00...und alles bereit


Genaugenommen befindet sich Flower- wenn wir nicht gerade draußen sind, nur noch in dieser Position. Und ganz ehrlich gesagt, fährt mich ihre Ruhe derart runter, dass ich am liebsten den ganzen Tag neben ihr liegen würde und mich von ihrem Bauch bepoltern lassen würde.  Nicht zuletzt, weil aus dem schönen Schnee, nun auch noch nur Matsch und Dreck übrig ist und raus gehen überhaupt keinen Spaß macht, aber auch zu sonst hab ich nicht viel Lust. 

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag59.jpg

Die letzten Tagen sind am schlimmsten. Wenn man eigentlich bereit ist, dem armen Hund ununterbrochen mit dem Fiebertermometer zu Leibe rückt ( als könne es man damit beschleunigen ) und wartet- wartet- wartet... es zieht sich wie Kaugummi und man möchte einfach, dass es losgeht. Ich bin einfach immer ganz schlimm mit schwanger!

Aber festgestellt habe ich, dass sich der Bauch ziemlich gesenkt hat- also ich hoffe, es geht noch vor Ende der Woche los. Mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass es ziemlich gut laufen wird und ich hab keinerlei Sorge... Ich will jetzt!!!!!

files/user_uploads/O- Wurf/O-bereit.jpg

12.01.2019 Tag 57 tick tack


Flower und ich haben unsere Schalfposition perfektioniert. Mittlerweile schlafen wir noch noch so ein...sie in meinem Arm under der Decke und auf dem Rücken, ihre Pfötchen oben raus. Unsere Bäuche liegen beieinander und dadurch ist das für mich ein Erlebnis wie nie zuvor. Tagtäglich rumpelt es natürlich mehr in ihrem Bauch und ich liebe es, diese Bewegungen auf diese Weise zu spüren, ohne dass ich ständig meine Hand auf ihren Bauch legen muss. Sie genießt es scheinbar genauso, denn sie bleibt ewig so liegen. Irgendwann allerdings muss sie sich dann wieder anders positionieren und schaukelt eine ganze Weile herum, bis sie wieder aufstehen kann- wie ein dicker Käfer.

Im Welpenzimmer sind nur noch ein paar Handgriffe nötig, bis wieder alles Welpenfertig ist. Ich freue mich schon sehr, aber ich werde unsere Bauch an Bauch- Kuscheleinheiten arg vermissen.

Draußen hüfpt sie noch sehr ausdauernd durch den Schnee, da machen auch Tiefschneetouren keine großen Mühen. Außer an den Vollgasrennspielen - bei denen schließt sie sich Gott sei Dank selber aus.

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag57.jpg

09.01.2019 Tag 54 Gewicht 20,0 kg


Nachdem mir Flowers querübermirliegen wirklich zu anstrengend wurde, haben wir eine neue Kuscheltechnik erprobt. Sie findet es sogar unter der Decke nicht zu warm - also hab ich sie von mir runter geschoben, in meinen Arm. Dort liegt sie dann, mit dem Bauch in die Höhe in meinem Arm unter der Decke- sehr süß! Da ich immer leicht seitlich schlafe, liegen wir also Bauch an Bauch. Und jetzt stellt Euch einfach mal das unglaublich wundervolle Gefühl vor, wie es ist, wenn man die kleinen Babypuffer selbst auch am Bauch spürt. Das ist ja schon fast, wie selber schwanger sein. 

Da ich mich heute gerade noch so aus dem Hof schaufelte und schlitterte, habe ich die Chance genutzt und bin heute zum Herpes impfen gefahren, bevor ich die nächsten Tage noch komplett eingeschneit bin. Somit steht der Geburt nichts mehr im Wege.

Vom Gewicht her hat Flower keine 4 kg zugenommen- gut wir haben auch noch ein paar Tage. Würde ich Prognosen abgeben, dann würde ich sagen, es sind nicht mehr als 6 drin... aaaaber, ich gebe ja keine Prognosen mehr ab, seit aus "höchstens 4" plötzlich "9 Welpen" wurden Zwinkernd. Von daher - warten wirs ab!

Jedenfalls hüpft sie noch lustig im Schnee und über die Zäune.... auch auf den Tierarzttisch.. nur im Bett wenn man liegt, kann man gaaanz schwer seufzen!

files/user_uploads/O- Wurf/Otag54.jpg

07.01.2019 Tag 52


Es geht in den Endspurt! Die Welpen in Flowers Bauch sind nun richtige Hundchen, nun wachsen und reifen sie noch die letzten Tage bis zur Geburt. Gestern habe ich die ersten Welpenbewegungen gespürt. Madame schmeißt sich jede Nacht auf mich drauf, dreht sich auf den Rücken und liegt dann so quer auf mir. Was tut man nicht alles... aber dafür bekomme ich das nächtliche Rumpeldipumgel im Bauch schön mit. Es ist immer ein ganz besonderer Moment, wenn man pochen oder Drehungen erfühlt. 

Draußen gibt Flower nach wie vor Gas und wie Oma Schwups kann auch sie die blöde Zaunhüpferei nicht lassen. Ich glaube so dick kann der Bauch garnicht werden, dass sie das doch mal lassen. Im Haus ist sowieso Ruhe, nur dass Flower die meiste Zeit alleine im Welpenzimmer ruht und mein Bett für sich beansprucht.

Ganz neu ist, -was sie sonst im Leben nicht wagen würde- hat sie doch glatt heute Bungee die Kaustange unter der Nase weg geklaut. Das ist schon ein dicker Hund... ach nein... das war ein dicker Hund Zwinkernd

02.01.2019 Tag 47

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag48.jpg


Das Ding wird immer dicker und ist einfach nur prall- wobei, wer es nicht wüsste, nicht auf den ersten Blick eine Trächtigkeit erahnen würde.... bis man sie anfässt!

Es war so viel zu tun, dass mir garnicht bewusst wurde, dass es schon langsam Zeit wird das Zimmer wieder herzurichten. Nun wird erst mal das Weihnachtszeug verräumt und dann bleibt nicht mehr allzuviel Zeit. Die letzten beiden Wochen vergehen immer wie im Flug- während dann die letzten 3-4 Tage sich unter Spannung endlos ziehen. Ich freue mich jedenfalls endlich wieder Welpen- piesen zu hören!

45. Tag: Die Knochen verstärken sich. Man könnte jetzt die Welpen unter der Bauchdecke ertasten.

22.12.2018 Tag 36 Gewicht 17,3 kg

Bei Berührung im Koma! Das ist Flowers Motto. Erst kommt der Trommelwirbel- schaut man in ihre Richtung, dann die schwungvolle Wendung auf den Rücken, streichelt man ihr das Bauchi, werden die Augen verdreht und das Ding bewegt sich nicht mehr. Schon sehr süß!

Eben lag noch ein riesengroßer Schulterknochen herum, bei dem Life bereits schlapp gemacht hat.... normalerweise ignoriert Flower Knochen gänzlich- Ihr Blick immer " was soll ich damit" .... Nun kaut sie bereits seit mehr als einer Stunde an diesem riesigen Teil, das halb so groß ist wie sie. Vielleicht schläft sie dann heute Nacht mal ruhig ohne Klopfkonzert!

Tag 35: Die Ausblidung der Organe ist nun abgeschlossen un die Föten sehen bereits aus wie richtige Hunde. Das Geschlecht ist bestimmbar und die Fellfarbe entwickelt sich. Der Herzschlag der Babys wäre nun mit Stethoskop hörbar.

17.12.2018 Tag 31

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag31.jpg


Das Bäuchlein wächst und die Nippel werden größer und rosa. Spätestens jetzt wäre ich mir sicher- (auch ohne Ultraschall) , dass Flower tragend ist. Irgendwie kann man das aber einfach nicht lassen- man muss es unbedingt eine Woche früher wissen und Gewissheit haben, ob es ein kleiner oder eher großer Wurf wird.

Außer beim Spaziergang wirkt sie jetzt richtig schwanger- viel verkriechen, viel schlafen und bei jeder Gelegenheit ihr Bauchi zeigen und kraulen lassen.


files/user_uploads/O- Wurf/Flowertag27.jpg

13.12.2018 Tag 27


Ich finde es ja mega niedlich, dass Flower immer zu wedeln beginnt, schaue ich auch nur in ihre Richtung....Doch bei Nacht finde ich dieses Verhalten übertrieben. Scheinbar fühlt sie sich von jeder Bewegung von mir angesprochen- jedenfalls weckt ihr Schwanzgetrommel, am Bettrahmen , oder in der Kudde halbstündlich- und das nicht nur mich. Heute am frühen  Morgen musste ich sie darum ausquartieren- und Ruhe war mit Getrommel. Das schwangere Ding ist scheinbar äußerst gut gestimmt.

Auf dem Foto nicht wirklich zu sehen, doch in echt schon ein kleines Minimini-Bäuchlein erkenn- und fühlbar.

files/user_uploads/O- Wurf/O-tag27.jpg

11.12.2018 Tag 25 Gewicht 16,4 kg

HURRAAAA!!!! Wir sind schwanger! Gestern waren wir bei der Ultraschall- Untersuchung und haben jede Menge Fruchthüllen gesehen. Da bei jeder Schallkopfbewegung Welpen aufblinkten, konnten wir nicht mit Sicherheit sagen, wie viele es werden-( kann man ja eh immer schlecht.) Bei 6 Blasen sind wir uns ziemlich sicher... plus- plus ?? Die Herzchen haben auch schon gewummert... hach ist das schön! Vom Gewicht her noch kein Unterschied, aber - (kaum zu glauben schon so früh), -habe ich bemerkt, dass Flowers Bäuchlein mehr wird und dachte mir schon " naaa- da sind wahrscheinlich auch ein paar mehr drin" .

Es ist jedesmal wieder fazinierend, was eine Trächtigkeit bei einer Hündin bewirkt. So hat Flower nun sprechen gelernt. Wenn man mit ihr redet oder kuschelt, babbelt sie ununterbrochen vor sich hin- irgendwie süß- trotzdem hoffe ich, das diese Erscheinung nicht von all zu langer Dauer ist.

Somit ist auch der Zeitpunkt gekommen, dass ich Life leider aus dem ( ihr so geliebten ) Welpenzimmer ausquartieren musste und nun dort Flower bei mir schlafen darf. Fand Flower auch garnicht schlecht und hat direkt die ganze Nacht bei mir -und sogar unter der Decke geschlafen.

files/user_uploads/O- Wurf/O-schall.jpg

 

09.12.2018 Tag 23


Wenn Hündinnen einen anderen Blick bekommen. Man kann es nicht beschreiben, aber oft wirken sie so "in sich gekehrt"- beim kuscheln vollkommen  der Welt entrückt. Ich bin sehr gespannt.....

21. bis 28. Tag: Die Organbildung beginnt!! Augen und Nervenstränge werden gebildet.

 

(15.-22. Tag: Die Hündin könnte unter morgentlicher Übelkeit leiden, aufgrund der hormonellen Umstellung und des Spannungsgefühls in der Gebärmutter.

 

04.12.2018 Tag 18


Die Hormone machen sich langsam bemerkbar! Flower wirkt leicht dusselig- man hat manchmal das Gefühl als wolle ihr Blick sagen " was wollte ich jetzt gerade tun- ach, habs vergessen" . Zu dem ist sie hysterisch und muss wegen jedem Geräusch los plärren- aber das kenne ich ja von den schwangeren Damen. Nur traurig, dass der Lautstärkeregler mit jeder Läufigkeit bzw. Trächtigkeit immer höher gedreht wird- so zumindest empfinde ich das bei meinen Hündinnen. Ach ja und biestig kann die Damen nun auch ganz schön sein. Heimtükisch von hinten mal kurz in einen anderen Po kneifen können wir auch recht gut. Ansonsten macht Flower einen auf " hach ich muss mich weich betten und ausruhen" dabei streckt sie ihr ( noch nicht vorhandenes ) Bäuchlein, das sanft massiert werden muss. Wobei ich nicht sagen kann - "nicht vorhanden" denn, wie ich finde hat sie bereits zugenommen- klapperig wie sie noch vor 3 Wochen war.

Kaum zu glauben- in einer Woche können wir schon zum Schallen gehen- ich bin so gespannt!

(12.-14.Tag: die Embryos erreichen die Gebärmutter)

(8.-12. Tag: Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten)

 

24.11.2018 Tag 8 Gewicht 16,4 kg

Gestern erhielt Flower ihre Herpesimpfung und seit heute kann ich sie endlich wieder im Rudel mitlaufen lassen. Bis vor 2 Tagen war sie noch so sehr interessant für die Jungs, dass ich sie bei einem Versuch vor der Männerwelt gleich retten musste. Nur einer durfte mal wieder ziemlich weit gehen und wurde sogar ihrerseits angeflirtet- das war wie immer Frauenversteher Jackpot!

(4.-6. Tag: Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals)

files/user_uploads/O- Wurf/o-mating-1.jpg

 

19.11.2018 Endlich wieder Tagebuch schreiben...endlich ist es wieder soweit!

Ich bin extrem guter Dinge, dass diese Liebe Früchte trägt..... Hurra!!!

Am Freitag den 16.11. war Flowers 11. Läufikeitstag und so wie der Progesterontest am Dienstag erst bei 2,3 war, müsste er sicher bei ca. 6 gewesen sein. Jedenfalls stand Flower sehr bereitwillig schon seit Mittwoch fürs Junggemüse und die  " richtigen " Rüden wagte ich mich nicht mehr in ihre Nähe zu lassen.

Beim ersten Kontakt -10 Sekunden etwa, war sie noch etwas skeptisch, doch dann hüpfte sie albern vor Maverick herum. Sie hätte gerne etwas mehr gespielt wie mir schien, doch stand sie schnell bereitwillig mit Rute zur Seite. Der letzte Schritt war es, den so manche Erstlingshündin nicht wagt- sobald es hinten "kiekst" wird geschrien und weggehüpft. Bei all meinen Hündinnen hatte ich das bisher nur einmal, doch zu Genüge bei Damenbesuch meiner Rüden. Nach etwas gut zureden hat es aber doch schnell geklappt.

Genau das Gleiche wiederholte sich am 18.11.2018 - also an Tag 13, nur das Hängen dauerte erheblich länger. Da meine Rüden ebenso ordentlich Rabatz machten, war das wohl der optimale Tag!

files/user_uploads/O- Wurf/O-Maverick2.jpg files/user_uploads/O- Wurf/O-Maverick1.jpg

Maverick ist ein sehr selbstbewusster und ausgeglichener Rüde. An ihm ist so garnichts Verrücktes zu entdecken. Monica sagt, wenn es nichts zu tun gibt, liegt er nur herum wie tot, würde niemals ein Spielzeug anrühren oder irgendwie herum nerven... nur bei der Arbeit ist er voll da und gibt alles. Er ist extrem einfach zu trainieren und Frust kennt er nicht. Das klingt doch toll!

Video Maverick

 

files/user_uploads/planung/mavcollage.jpg